Unbekannte durchwühlten Kabinen im Vereinsheim der SG FSA in Frieda

Frieda. Die Polizei in Eschwege sucht derzeit nach den Tätern, die am Donnerstag versucht haben, in das Vereinsheim der SG FSA einzubrechen. Es gibt schon Zeugenhinweise.

Die Täter drangen nach Angaben der Polizei zwischen Mitternacht und 11 Uhr am Donnerstag in das Vereinsheim des SG FSA in der Leipziger Straße in Meinhard-Frieda ein. Nachdem der Maschendrahtzaun überstiegen wurde, begaben sich die Täter zum Verkaufsraum des Sportlerheimes und hebelten das dortige Fenster auf. Dort wurden die Schränke geöffnet und durchsucht. Anschließend wurde eine Zwischentür aufgehebelt und die Schränke in den Kabinen durchsucht. "Nach bisherigen Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet", sagt Polizeisprecher Jörg Künstler. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 200 Euro beziffert.

Nach Zeugenhinweisen wurden um kurz nach Mitternacht zwei oder drei Jugendliche gesehen, die vom Dorf aus in Richtung Bushaltestelle am Sportplatz gingen und möglicherweise als Zeugen in Betracht kommen. Hinweise: 05651/9250.

Kommentare