Wiese brennt nahe des Friedaer Friedhofs

Frieda. Eine Wiese hat am Mittwochabend nahe des Friedaer Friedhofs auf einer Fläche von 55 mal 15 Metern gebrannt. Das teilte die Polizei mit.

Der Eigentümer hatte zunächst Restholz in einer Feuerstelle entzündet. Durch Funkenflug geriet das trockene Gras der angrenzenden Wiese in Brand. Nach Angaben der Feuerwehr brannten beim Eintreffen der Einsatzkräfte noch ein Randbereich der Wiese sowie etwas Buschwerk.

 Es sei zudem eine erhebliche Qualmwolke entstanden, die in Richtung Frieda gezogen sei. Das Feuer bekämpft haben die Rettungskräfte der Feuerwehren aus Frieda, Schwebda und Grebendorf.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare