An Hauswand gelagerter Holzstapel fängt Feuer

Haus in Germerode in Flammen: 80.000 Euro Schaden

Germerode. Ein Schaden von 80.000 Euro ist am Sonntagabend bei einem Wohnhausbrand in Germerode entstanden. Das teilte die Polizei nun mit.

Laut Auskunft von Pressesprecher Reiner Lingner bemerkte eine aufmerksame Zeugin gegen 17.45 Uhr Rauch an der Rückseite des Hauses an der Straße Tiergarten. Im Anschluss stellte sie fest, dass ein an der hinteren Hauswand gelagerter Holzstapel brannte.

Die sofort alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Germerode, Abterode, Vockerode, Wolfterode und Eschwege brachten das Feuer, das zwischenzeitlich auf Erd- und Dachgeschoss des Hauses übergegriffen hatte, unter Kontrolle.

Zur Brandursache, so Lingner, können bislang keine verlässlichen Angaben gemacht werden. (esp)

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion