In Hitzerode wird gefeiert:  das 140-jährige Bestehen der Feuerwehr und Kirmes

Freuen sich auf das Wochenende: (von links) Henny Mönch von den Landfrauen, Karsten Moog vom Sportverein, Klaus Degenhardt (Gesangverein), Martin Felmeden von der Freiwilligen Feuerwehr und Lutz Bergner, der den Kreisfeuerwehr-Verbandstag nach Hitzerode geholt hat. Foto:  Wüstefeld

Hitzerode. Von einem verschlafenen Nest kann bei dem gut 300 Einwohner großen Ort Hitzerode nicht die Rede sein: An diesem Wochenende, 10. bis 12. Juni, geben sich gleich drei große Veranstaltungen die Klinke in die Hand. Die Vorbereitungen dafür starten sogar schon am morgigen Donnerstag.

Die Kirmes 

Seit vier Jahren wird sie zum ersten Mal wieder veranstaltet: eine Kirmes. Um die ausrichten zu können, haben sich alle Hitzeröder Vereine - der Sportverein, die Landfrauen, der Gesangverein und die Freiwillige Feuerwehr - zusammengetan und ihren Beitrag zu diesem Event geleistet. Bereits Donnerstag werden dafür ab 19 Uhr die Kränze im Festzelt direkt am Sportplatz gewickelt, damit die Kirmes dann am Freitag, 10. Juni, offiziell eröffnet werden kann. Los geht es ab 22 Uhr im Festzelt mit einer Disco, auflegen wird DJ Frank Rode. „Hier ist der Eintritt frei“, sagt Martin Felmeden von der Freiwilligen Feuerwehr Hitzerode.

Am Samstag werden dann ab 11 Uhr Ständchen in den Straßen gespielt, bevor abends zur nächsten Party eingeladen wird: Ab 20.30 Uhr spielt die Band Thanas im Festzelt. Sonntag geht es dann um 11 Uhr mit einem Festgottesdienst weiter, anschließend gibt es ein gemeinsames Mittagessen und nachmittags ein Programm für Kinder. Abends wird es dann wohl noch einmal voll werden im Zelt: Ab 19 Uhr wird das EM-Fußballspiel der deutschen Mannschaft gegen die Ukraine übertragen.

Die Feuerwehr 

Seit 140 Jahren gibt es sie, das will gefeiert werden: Die Freiwillige Feuerwehr, die derzeit 112 Mitglieder hat, blickt am Wochenende auf eine lange Geschichte zurück. Lutz Bergner hat deshalb dafür gesorgt, dass der Kreisfeuerwehr-Verbandstag am Freitagabend ab 19 Uhr in Hitzerode stattfindet, auftreten wird zu Beginn der Fanfaren- und Musikzug Frankershausen.

Und auch der Kreisseniorennachmittag der Feuerwehren findet in dem Berkataler Ort statt: am Samstag, 11. Juni, ab 14 Uhr im Festzelt. Auftreten werden hier der ortsansässige Gesangverein und die Damengymnastikgruppe. Gesondert eingeladen werden zudem alle Senioren aus Hitzerode. Die Senioren aus Feuerwehr Frankershausen fahren um 13.30 Uhr am Feuerwehrhaus gemeinsam ab.

Mehr zum Thema

Kommentare