Am Montag Frühschoppen zum Abschluss

Salatkirmes in Germerode: Die Kirmessaison ist eröffnet

+
Führte den Umzug an: Jan-Jelle Böttcher war der Kirmesläufer.

Germerode. Vier Tage lang hatten die Germeröder bereits gefeiert, als am Sonntagmittag der bunt gemischte Kirmesumzug durch das Dorf stattfand.

Der Festumzug hatte den Zuschauern eine Menge zu bieten: Neben zwei Spielmannszügen waren auch die Vereine aktiv, um einen schönen Umzug zu gestalten und sich den Dorfbewohnern zu präsentieren. Nach dem Gottesdienst in der Klosterkirche zogen die Kirmesbegeisterten los. Vorneweg lief Kirmesläufer Jan-Jelle Böttcher seine Runden, er hatte während des Gottesdienstes vor der Kirche warten müssen – so will es der Brauch. Für stimmungsvolle Musik sorgten die „Werrataler Blasmusik“, die den Zug anführte, sowie die „Marchingband Dietemann“, die auch ein paar kleine Choreografien zu ihren Liedern mitgebracht hatte. 

Der Schützenverein fuhr mit einem Schlepper und einem geschmückten Anhänger im Zug mit, der Nachwuchs des SV Germerode zog mit Milchkannen durch die Straßen. Besonders bunt unterwegs waren die Sportler des SC Eintracht Germerode: Viele verschiedene Sportarten wurden von ihnen gezeigt und gute Laune verbreitet. Nach dem Kirmesauftakt am Donnerstagabend mit der Disco und der offiziellen Eröffnung am Freitagabend mit Livemusik hatten die Germeröder auch am Samstag kräftig gefeiert.

Salatkirmes in Germerode

Es lockten das Maibaumschlagen und ein stimmungsvoller Abend mit Musik der Band „Smash“. Am Sonntag ging es dann nach dem Umzug erneut ins Festzelt: Die Landfrauen luden zum gemütlichen Beisammensein ein. Heute endet die Germeröder Salatkirmes. Der letzte Tag wird mit einem Frühschoppen um 10.30 Uhr im Festzelt eingeleitet, dann geht es zum Abschlusstanz auf den Anger.

Von Selina Kaiser

Kommentare