Weidenhausen feiert am Wochenende das Angerfest - Motto der Wilde Westen

Freuen sich auf das Angerfest in Weidenhausen: (von oben jeweils von links) Jana Tischer, Thomas Hellwig, Ilona Ludwig, Rudi Häcker, Deputy Detlef Hellwig, Marshal Ramona Junker, Marita Kühn, Christa Fuhrmann und Claudia Felsburg. Foto:  privat

Weidenhausen. Die Planungen sind weitestgehend abgeschlossen, das Programm steht, die Aufgaben sind verteilt: Das Angerfest in Weidenhausen wird am kommenden Wochenende, 20. und 21. August gefeiert.

Der Veranstalter 

Wie schon in den vergangenen Jahren halten auch in diesem Jahr die Vereine um die Freiwillige Feuerwehr, den gemischten Chor Vivo Canto, den Heimat- und Naturverein und den Kirchenvorstand zusammen und organisieren das Fest als Vereinsgemeinschaft Weidenhausen.

Feuerwehr wird 140 

Federführend unter den Vereinen ist in diesem Jahr die Freiwillige Feuerwehr. Von 28 Männern anno 1876 gegründet und seitdem durch viele Höhen und Tiefen gegangen, war und ist sie jederzeit zur Hilfe bereit. Heute präsentieren sich die Brandschützer mit weit über 200 Mitgliedern, davon über 20 weibliche und männliche Aktive im Einsatzdienst, sowie rund 80 Senioren und sieben Aktive in der Jugendfeuerwehr. Ein modernes Einsatz-Fahrzeug steht zur Verfügung, genauso wie ein großes und gut ausgestattetes Gerätehaus mit Schulungsraum.

Das Programm 

Das Angerfest beginnt am Samstag um 14 Uhr mit einem Gottesdienst im Zelt, der von Pfarrerin Hanna Hossbach geleitet und vom Gemischten Chor Vivo Canto mitgestaltet wird. Danach werden Kaffee und selbst gebackener Kuchen angeboten.

Unter dem Motto „Wilder Westen“ ist das Kinderfest auf dem Anger für die Kleinen der Höhepunkt, wenn sie bei Spielen wie dem Hufeisenwerfen, Goldsuchen oder Büchsenwerfen ihr Geschick unter Beweis stellen können. Kleine Belohnungen gibt es obendrauf.

Der Star am Samstag ist zweifellos das Bullriding. Bei diesem Wild-West-Erlebnis können auch größere sattelfeste Cowboys ihren Mut unter Beweis stellen. „Der fast unvermeidliche Sturz erfolgt dann im weichen Luftkissen“, sagt Thomas Hellwig, Vorsitzender des Feuerwehrvereins und lacht. Eine Schießhalle, eine Süßwarenbude und ein Eiswagen runden das Ganze ab.

Am frühen Abend haben die Damen der Zumba-Gruppe des SV Adler ihren Auftritt mit dem aktuellen Fitnessprogramm aus Aerobic und Tanzelementen. Anschließend werden die neuen Spieler der Fußballabteilung vorgestellt, die in der nächsten Saison mit auf Punktejagd gehen.

Abends steht dann die Party wie auch schon das Kinderfest am Nachmittag unter dem Motto „Wilder Westen“. Los geht es um 19 Uhr. Die nordhessische Stimmungsband Silverbirds wird für Unterhaltung sorgen. Das Repertoire umfasst neben deutschen Schlagern, Stimmungshits, Pop, Rock, Volksmusik, Oldies, natürlich auch Western- und Country-Music. Ein uriger Saloon mit einer in Weidenhausen einmalig langen Theke lädt zum Abkühlen ein.

Ab 11 Uhr am Sonntag geht es dann mit dem Frühschoppen weiter. Hier sorgen die Original Heldrasteiner Musikanten aus Schnellmannshausen mit volkstümlicher Blasmusik für die richtige Stimmung. Ab 12 Uhr ist ein gemeinsames Mittagessen geplant.

Mehr zum Thema

Kommentare