Genusswandern steht 2014 im Fokus

Naturpark Meißner stellt sein neues Jahresprogramm vor

+
Radeln durch das Werratal: Im Mai bietet der Naturpark eine Tour durch 400 Millionen Jahre Erdgeschichte an.

Werra-Meissner. 110 Termine für Ausflüge in die Natur bietet der Naturpark Meißner-Kaufunger Wald im kommenden Jahr an. Die Verantwortlichen haben das Augenmerk auf das Genusswandern gelegt.

„Die Naturparkführer entführen ihre Gäste an spezielle Orte und machen dabei gerne auf die versteckten Dinge am Wegesrand aufmersam“, sagt Anja Laun vom Naturpark Meißner.

Anja Laun und Andrea Imhäuser vom Informationsbüro weisen besonders auf die neuen Angebote im Programmheft hin. „Familien kochen gemeinsam Marmelade in der Sommerküche der Burg Ludwigstein und in Kaufungen sind Kinder von acht bis zwölf Jahren in den Garten und die Räume des Mitmach-Hauses eingeladen“, sagt Laun. Während der geologischen Radtour im Mai durchradeln die Naturparkführer 400 Millionen Jahre Erdgeschichte entlang des Werratal-Radweges von Eschwege nach Bad Sooden. Die Teilnehmer genießen mit den Gruppenleitern die Sommerabendstimmung während eines Picknicks am Rosskopf. Rund um die Tannenburg bei Nentershausen werden im Oktober historische Stätten angeboten und in Hessisch Lichtenau wird nachgeschaut, wie es um die Natur nach dem Bau der A 44 steht.

Die Gestalter des neuen Angebots haben auch die Erfahrungen aus der Vergangenheit genutzt. Bewährtes wie Wanderungen zu blühenden Orchideen und Enzianen, auf die Kalbe hinauf und mit Fackeln auf den Höhen des Meißnerplateaus fehlen im Jahresprogramm 2014 nicht.

Im vergangenen Jahr haben rund 13 000 Menschen die Angebote des Naturparks teilgenommen. Die Tendenz ist seit 2002 stetig steigend. „Darunter waren mehrs als 5000 Kinder“, sagt Laun. Speziell für Kinder und Gruppen hält der Naturpark zusätzliche Informationsbroschüren bereit.

Alle Broschüren werden in Abstimmung und mit Unterstützung der Volkshochschule, Jugend, Freizeit Werra-Meißner aufgelegt. Landrat Stefan G. Reuß bewertet als Vorsitzender des Naturparks die Zusammenarbeit als positiv und sinnvoll.

Für die Buchung der vielen Angebote bittet der Veranstalter, sich zu allen Führungen unbedingt unter 0 56 51/95 21 25 oder info@naturparkmeissner.de anzumelden. Die Teilnehmerzahl ist jedes Mal begrenzt. Die Broschüren gibt es in den Tourist-Informationen, an Infopunkten auf dem Hohen Meißner und unter www.naturparkmeissner.de

Kommentare