Freiwillige Feuerwehr will Bürger aufklären – Erste Woche im November

Brandschutzwoche im Ringgau

Wie in den vorangegangenen Jahren möchte die Freiwillige Feuerwehr auch dieses Jahr interessierte Bürger des Ringgaus zu einer Brandschutzwoche einladen.

Was ist das? 

Die Brandschutzwoche hat sich die Ringgauer Feuerwehr auferlegt, um Kindern und interessierten Bürgern einen Überblick über wichtige Themen in Sachen Brandschutz zu geben.

Was wird da gemacht? 

Es werden Themen wie Brandursachen, Rauchmelder, Notruf absetzen und Feuerlöscher angesprochen und erklärt. Auch eine praktische Übung in Form von Löschen mittels eines Feuerlöschers wird angeboten.

Für wen ist das? 

Wir unterrichten an den Vormittagen die Vorschulkinder im Kindergarten „Die kleinen Hände“ aus Datterode und Netra sowie die Schulklassen, welche dann auf eine weiterführende Schule gehen. Und an den Abenden werden Erwachsene unterrichtet/unterwiesen. Es können Privatpersonen, Vereine oder auch andere Institutionen teilnehmen.

Wann ist das? 

Die Brandschutzwoche findet immer in der ersten vollen Woche des Monats November statt. Diesen Termin haben wir in Anbetracht der bevorstehenden Adventszeit gewählt, da hier vermehrt mit Streichhölzern, Feuerzeugen und Kerzen hantiert wird.

Wo findet das statt? 

Die Brandschutzwoche findet im Feuerwehrgerätehaus in Röhrda statt. Hier haben wir einen Unterrichtsraum und das dazugehörige Equipment, welches zum Teil vom Kreisfeuerwehrverband zur Verfügung gestellt wird. Die Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr. Ideal wären Gruppengrößen von zehn bis 15 Personen.

Wer macht das? 

Hier haben sich mehrere gut ausgebildete Feuerwehrleute aus Röhrda darauf spezialisiert und mit fachbezogenen Lehrgängen und Seminaren darauf vorbereitet.

Bei wem kann ich mich anmelden? 

Holger Buchenau, Telefon 0 56 59/1687

Markus Göbel, Telefon 0 56 59/ 92 51 28

Kommentare