In Datterode wird die Gänsekirmes ausgerichtet - fünftägiges Programm

Mottogerecht: Sogar die Gänse, welche die Ortseingänge von Datterode zieren, haben die Mitglieder des Organisationsteams (von links) Dirk und Claudia Mell, Roslinde Breitfeld und Gisbert Sangmeister, Günter und Ellen Lobgesang, Thomas und Regina Schmidt sowie Jutta und Helmut Sippel selbst hergestellt. Foto: Spanel

Datterode. Ganz Datterode ist in Feierlaune: Nach einem Jahr Pause wird zwischen Donnerstag, 25. August, und Montag, 29. August, wieder die Gänsekirmes in dem Ringgauer Ortsteil ausgerichtet.

Die Vorbereitungen des Organisationsteams, bestehend aus Roslinde Breitfeld, Gisbert Sangmeister, Dirk und Claudia Mell, Günter und Ellen Lobgesang, Thomas und Regina Schmidt sowie Jutta und Helmut Sippel laufen auf Hochtouren. „Unsere Kirmes soll ein Fest für alle Generationen werden“, sagt Roslinde Breitfeld. Dementsprechend abwechslungsreich haben die Organisatoren das Programm gestaltet - ein Auftritt der Band Partyfürsten inklusive.

Das Team

Zum Ende der vergangenen Gänsekirmes hat sich das diesjährige Organisationsteam zusammengefunden. Insgesamt t zwei Jahre voller akribischer Planung und regelmäßigen Treffen liegen nun hinter der Gruppe - und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Geboten wird eine gelungene Mischung aus Tradition, Tanz und Party. Oberste Maxime bei der Planung: „Jeder soll sich im Programm wiederfinden“, sagt Dirk Mell. „Gäste jeden Alters sind willkommen.“

Der Donnerstag

Ganz traditionell startet die Datteröder Kirmes am Festzelt neben dem Sportplatz am Bürgerhaus: Gemeinsam werden ab 18 Uhr Girlanden gewickelt. Dazu wird DJ Bongo aus Datterode Musik auflegen.

Der Freitag

DJ Bongo und DJ Vim werden am Freitag, 26. August, wieder für Stimmung sorgen. Ab 21 Uhr gestalten die beiden einen Discoabend im Festzelt. Einlass ist bereits ab 20.30 Uhr. „Bei der Auswahl haben wir uns auf die Empfehlungen der Datteröder Jugendlichen verlassen“, sagt Thomas Schmidt.

Der Samstag

Mit dem Umspielen von Haus zu Haus startet der Kirmessamstag. Schwungvoll geht es ab 20.30 Uhr weiter: Dann spielt die in der ganzen Region bekannte Band Partyfürsten im Festzelt. „Eröffnet wird der Abend mit dem Kirmestanz“, sagt Ellen Lobgesang. Bis Mitternacht soll Tanzmusik für alle Generationen gespielt werden.

Der Sonntag

Los geht es mit einem Gottesdienst im Festzelt ab 12.30 Uhr. Danach folgt mit dem Kirmesumzug ein weiterer Höhepunkt des Festes. Vereine, Verbände und Einzelpersonen sind eingeladen, sich zu beteiligen: „Das Motto lautet: Die Gedanken sind frei“, sagt Jutta Sippel. Im Anschluss werden die Gäste aus nah und fern im Zelt durch die Musik der Spielmannszüge unterhalten.

Der Montag

Auch die schönste Feier nimmt einmal ein Ende: Auf den Frühschoppen am Kirmesmontag mit der Formation Silverbirds ab 10 Uhr folgt ein gemeinsames Mittagessen. Hier wird um Vorbestellung gebeten.

Mehr zum Thema

Kommentare