Feier in Biergartenatmosphäre

Sommerfest zum fünfjährigen Bestehen des Marktwerts

Biergartenatmosphäre: Viele Gäste aus der ganzen Region kamen, um das fünfjährige Bestehen des Marktwertes in Datterode zu feiern. Foto: Weber

Datterode. Drei Männer, drei Gitarren und der warme Klang ihrer Stimmen. Es ist entspannte Musik, die Coast to Coast spielen. Es ist genau die richtige Musik für einen Sommerabend in Biergartenatmosphäre, Schweinebraten mit Kraut auf dem Teller und Bier im Glas. Mit diesem gemütlichen Abend und heimischen Künstlern feierte der Verein Aufwind das fünfjährige Bestehen seines Marktwert-Ladens – und ganz Datterode feierte mit.

Aufwind-Vorstand Matthäus Mihm war sich des Risikos bewusst, das er vor fünf Jahren einging, als er mit der Aufwind-Tochter Stellenwert GmbH dieses Projekt stemmte. Nicht nur die Lücke eines Nahversorgers im Ringgau sollte der Markt schließen, es sollte auch ein Treffpunkt für den Ort werden. Zusätzlich bot der Integrationsbetrieb Stellen für Menschen mit Schwerbehinderung.

Das Konzept ging auf, es gewann mehrere Preise und gilt heute überregional als Vorbildprojekt. „Wir freuen uns vor allem, dass die Bürger unser Angebot so gut angenommen haben“, sagte Mihm. Es gab auch Stolpersteine zu überwinden, gab er zu. So bauten die Banken ihre Geldautomaten wieder ab.

Mihm stellte zum Jubiläum einige Mitarbeiter vor, die maßgeblich zum Erfolg beigetragen haben, wie etwa die Filialleiterinnen Silke Ludwig und Sonja Breßler, die immer neue Ideen für die Kunden umsetzen. Oder Heike Fiedler, die sich als Mitarbeiterin mit Schwerbehinderung den größten Respekt verdient hat, wie der Geschäftsführer der Stellenwert, Rolf Eckardt, sagte. Auch Ringgaus Bürgermeister Klaus Fissmann zeigte sich stolz auf das Projekt: „Der Marktwert ist ein Erfolgsmodell“, sagte er.

Von Kristin Weber

Fünf Jahre Marktwert in Datterode

Fünf Jahre Marktwert in Datterode

Kommentare