50 Jahre im Schutz Gottes

Goldene Konfirmanden feiern in Weißenborn ein fröhliches Wiedersehen

+
Feierten ein großes Wiedersehen: (vordere Reihe von links) Klaus Hoßbach, Waltraud Möller geb. Schmidt, Ursula Meli geb. Rathgeber, Gudrun Drube geb. Faber, Christa Dilling geb. Küsthardt, Marion Hupfeld geb. Amord und Elli Aussmann geb. Roth sowie (hintere Reihe von links) Pfarrer Rüdiger Pütz, Horst Eichenberg, Karlheinz Faber, Wilfried Rimbach und Manfred Mohr.

Weißenborn. Bei Sonnenschein trafen sich die goldenen Konfirmanden des Jahrgangs 1951/52 am Samstag, 25. Juni, in der Kirche zu Weißenbom. Elf Konfirmanden der 14 Eingeladenen kamen mit ihren Angehörigen, um den besonderen Tag zu begehen. 

Dies waren aus der Kirchengemeinde Rambach: Elli Ausmann, Christa Dilling, Karlheinz Faber und Klaus Hoßbach und Weißenborn: Waltraud Möller, Ursula Meli, Gudrun Drube, Marion Hupfeld, Horst Eichenberg, Manfred Mohr und Wilfried Rimbach.

Im Gottesdienst, den der Pfarrer Rüdiger Pütz leitete, wurde Gott für seinen Schutz und seine Güte gedankt, den die Konfirmanden in den vergangen 50 Jahren erfuhren. Es wurde auch an diejenigen gedacht, die aus verschiedenen Gründen verhindert waren. Die Gebete schlossen auch die Erinnerung an die verstorbene Schulkameradin Eleonore Eifler-Wehn ein.

Nach dem Gottesdienst ging es dann ins Gasthaus Faber nach nebenan. Hier war Zeit und Gelegenheit zum Klönen und Austauschen von Erinnerungen. Zwischen Kaffeetrinken und Abendessen ging man gemeinsam zum Weißenbörner Friedhof und legte ein Blumengebinde nieder. Das gemeinsame Abendessen bildete den Abschluss des sehr schönen Tages. Die Anwesenden hoffen, sich bald einmal in gleicher Runde wiederzusehen. (red)

Kommentare