In Grandenborn wird ab Freitag Kirmes gefeiert

Organisieren die erste Grandenbörner Kirmes nach drei Jahren: (von links) Anja und Carina Dach, Thomas Diehl, Kerstin und Korinna Kalk, im Vordergrund Jens Hollstein. Foto: privat

Grandenborn. Nach drei Jahren Pause wird in Grandenborn wieder eine Kirmes gefeiert. Los geht´s am Freitag, 14. Oktober.

Das Organisationsteam, bestehend aus Anja und Carina Dach, Thomas Diehl, Kerstin und Korinna Kalk sowie Jens Hollstein hat ein buntes Programm auf die Beine gestellt, bei dem alle Generationen auf ihre Kosten kommen.

Das Team 

Zusammengefunden hat sich das Organisationsteam bereits im vergangenen Jahr - „und zwar aus der simplen Absicht heraus, in unserem Ort wieder eine Kirmes stattfinden zu lassen“, sagt Thomas Diehl. Dabei überzeugen die sechs Grandenbörner durch ihre Erfahrung: Sie alle hatten die Funktion des Kirmesburschen beziehungsweise des Kirmesmädchensin der Vergangenheit bereits einmal inne.

Die Besonderheiten 

In diesem Jahr wird es in Grandenborn wieder eine Tombola geben. Verlost werden am Sonntagabend unter anderem Reisegutscheine - die Gewinner können ein Wellnesswochenende für zwei in Berlin verleben. Spektakulär wird auch die mottogerechte Gestaltung und Dekoration des „Hühnerstalls“, wie die Sektbar im Festzelt getauft wurde.

Der Kirmesfreitag 

Die Grandenbörner Kirmes startet mit einer Disco um 22 Uhr im Festzelt. Für die passende Feierstimmung werden DJ HP und Bomusic sorgen. Sekt und Drinks werden im Hühnerstall ausgeschenkt.

Der Kirmessamstag 

Los geht das Kirmestreiben am Samstag, 15. Oktober, ganz traditionell mit dem Umspielen durch den ganzen Ort. Abends laden die Kirmesburschen und -mädchen zum Tanz ins Festzelt. Die passende Musik dazu liefert die Band Red. Los geht es um 21.30 Uhr.

Der Kirmessonntag 

Um 12.30 Uhr startet der Kirmesgottesdienst im Festzelt Ab 14 Uhr folgt dann mit dem Festumzug durch Grandenborn einer der Höhepunkte des Festes. Vereine und Einzelpersonen wollen mit ihren kreativen Beiträgen überzeugen. Danach wird es zünftig: Die Steiger-Alm-Buam sorgen im Festzelt für beste Unterhaltung. Doch damit nicht genug: Nach einem besinnlichen Laternenumzug lädt DJ HP ein zur Oldiedisco. Der Sonntag findet seinen Abschluss in der Tombola ab 21 Uhr.

Der Kirmesmontag 

Auch die schönste Kirmes geht einmal zu Ende: In Grandenborn am Montag, 17. Oktober, ab 11 Uhr mit dem Frühschoppen. Damit der Abschied nicht zu schwer fällt, darf ab 12 Uhr noch einmal zur Musik der Band „The Melodys“ getanzt werden.

Mehr zum Thema

Kommentare