Großes Wiedersehen zur diamantenen Konfirmation

Weißenborn. Das Fest der diamantenen Konfirmation begangen haben jüngst 14 Jubilare in Weißenborn. Aus dem ganzen Bundesgebiet waren die Konfirmanden des Jahres 1955 angereist, um den besonderen Tag mit ihren ehemaligen Schulkameraden zu verbringen. 

Die Predigt hielt Rüdiger Pütz, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Weißenborn (im Foto rechts). Vor dem Gottesdienst kamen die Männer und Frauen noch zum geselligen Austausch im Café Landlust in Rambach zusammen. Auch ein gemeinsames Mittagessen stand auf dem Programm. Der verstorbenen Mitkonfirmanden wurde am Nachmittag mit einer Blumenniederlegung gedacht, bevor der Tag bei einem feierlichen Abendessen ausklang. Laut Organisator Friedel Lenze soll das nächste Treffen der gebürtigen Weißenborner und Rambacher schon im kommenden Mai folgen. „Unser bisheriger Fünfjahres-Rhythmus ist einfach zu lang“, sagte Lenze. (esp)

Kommentare