Jubiläum mit Erntedankfest in Weißenborn

Landfrauen feiern 65. Geburtstag

Landfrauen in Aktion: Sieglinde Schneider (links) und Vorsitzende Gabriele Heckerodt hatten alle Hände voll zu tun. Foto: Rimbach

Weißenborn. „Viel Glück und viel Segen auf all deinen Wegen“ – mit diesen Worten gratulierten die Einwohner Weißenborns ihrem Landfrauenverein zu 65 Jahren Bestehen des Vereins und hofften dabei gemeinsam mit den Mitgliedern auf mindestens weitere 65 Jahre moderner ehrenamtlicher Arbeit.

In einem Gottesdienst mit Abendmahl, der ab 13 Uhr unter der Leitung von Pfarrer Rüdiger Pütz stattfand, feierten die Einwohner Weißenborns neben dem Erntedank auch das Jubiläum des Landfrauenvereins.

Zum Abschluss gab die Erste Vorsitzende Gabriele Heckerodt sowohl einen Rückblick auf die Geschichte der Landfrauen Weißenborns als auch eine kurze Übersicht zu den aktuellen Projekten.

Hundert Besucher

Nach dem Gottesdienst luden die Landfrauen, die hierbei von den Mitgliedern des Landfrauenvereins Rambach unterstützt wurden, mit Torten, Kuchen, Pommes, Bratwürstchen und Getränken zu einem gemeinsamen Beisammensein auf dem Kirchplatz ein, das bereits zu Beginn von zirka hundert Besuchern angenommen wurde.

Auch die 35 Brote, die die Konfirmanden Weißenborns im Zuge der Aktion „5000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt“ gebacken hatten, konnten nach dem Gottesdienst, in dessen Predigt auch das Denken nach dem Danken eine zentrale Rolle einnahm, erworben werden.

Handarbeitswoche

Für die Landfrauen sind junge Menschen, die sich engagieren, ebenfalls von großer Bedeutung und so bietet der Verein ansprechende Projekte wie die inzwischen zur Tradition gewordene Handarbeitswoche im Januar an, die während der Ferien stattfindet und die Möglichkeit bietet, beispielsweise im kommenden Jahr moderne Ponchos oder Dreieckstücher zu stricken.

Kommentare