Kindergartenkinder aus Netra legen selbst Hand an – Weitere Projekte geplant

Maibaum für die Kleinen

Erst muss die Rinde ab, dann kann gepinselt werden: Die Kindergartenkinder aus Netra haben ihren eigenen Maibaum aufgestellt. Fotos:  privat

Nach Pfingsten berichteten einige Kinder, dass der Dorfanger in Netra jetzt einen Maibaum habe. Daraufhin haben sich alle gemeinsam den Maibaum angeschaut. Den Kindern gefiel dieser so gut, dass sie gerne auch einen eigenen im Kindergarten haben wollten.

Die Idee fanden alle super und so haben wir gemeinsam geplant: Wie soll unser Baum aussehen? Was für Material brauchen wir? Wo bekommen wir geeignetes Werkzeug her? Noch am selben Tag erhielten wir einen Baumstamm, welcher den Masten geben sollte. Dieser war noch im Rohzustand, was für die Kinder bedeutete, dass er noch von der Rinde befreit werden musste. Die größeren Jungs konnten hier ihre Kräfte einsetzen und den Umgang mit einem Schäleisen üben.

Nach vielen Schweißtropfen war der Baum dann geschält und konnte nun bemalt werden – natürlich in Schwarz-Rot-Gold, weil unsere Kinder auch im EM-Fieber sind. Der Umgang mit Farbe und Pinsel machte Jungen und Mädchen gleichermaßen Spaß. Auch beim Wickeln des Kranzes halfen die Kinder durch Zureichen der Zweige und Schneiden der Bänder und Symbole.

Das Ausheben der Erde für das Einbetonieren erforderte viel Kraft. Durch gute Teamarbeit war es aber schnell geschafft. Nun konnten die Kinder echten Beton machen und nicht nur Matschepampe wie sonst im Sand. An diesem Tag war auch eine Baufirma im Kindergarten.

Die Arbeiter haben gestaunt, was die Kinder geschafft haben und einige haben vielleicht schon Spaß an der Bauarbeit entdeckt. Nachdem der Beton fertig war, wurde unser Stamm mit vereinten Kräften eingesetzt. Über das Wochenende konnte er nun antrocknen. Zu Beginn der neuen Woche wurde er endlich vervollständigt durch den Kranz mit Blüten und Bändern. Bei all der Arbeit ist es nun schon Juni geworden.

Unser Baum steht für den Sommer, die Farbenpracht, die Vielfältigkeit und den Spaß, den wir beim gemeinsamen Tun haben. Dieses Projekt hat bei den Kindern großen Anklang gefunden, denn das Atelier war immer schnell gefüllt. Der Sommer hat begonnen!

Kommentare