„Miteinander arbeiten“

Feuerwehrtag Ringgaus im Zeichen der Gemeinschaft

Konzentriert: Die Mitglieder der Jugendwehren der Gemeinde Ringgau absolvierten ihre Aufgaben während des Gemeindefeuerwehrtages mit großem Erfolg. Foto: Kaiser

Datterode. Um elf Uhr am Sonntagmorgen startete der Feuerwehrtag der Gemeinde Ringgau in Datterode mit zwei Leistungsprüfungen der Jugendfeuerwehr.

Die Jugendwehren

Gemeindebrandinspektor Markus Wieditz und Gemeindefeuerwehrjugendwartin Monika Herger begrüßten die Jugendlichen aus den Ortsteilen Netra, Grandenborn und Renda sowie die Gäste aus Herleshausen, Willershausen und Nesselröden am Sportplatz. „Ich freue mich auf einen spannenden Tag“, sagte Herger. Auch Bürgermeister Klaus Fissmann lobte die Arbeit der Jugendfeuerwehren und wünschte allen einen Tag mit viel Spaß.

Die Aufgaben

Nach einer kurzen Einführung und Beschreibung der auszuführenden Aufgaben ging es auch gleich los. Die in vier Gruppen und zwei Staffeln angetretenen Jugendlichen mussten zuerst den Staffellauf absolvieren. Im Wettlauf mit der Zeit galt es verschiedene Aufgaben, wie beispielsweise das Schlauchaufrollen, zu bewältigen. Anschließend war die Löschübung dran. In der Gesamtwertung setzten sich die Jugendlichen aus Herleshausen gegen die Konkurrenz durch und belegten den ersten Platz. Platz zwei ging an Nesselröden, Platz drei an Renda.

Die Einsatzabteilungen

Mittags starteten die Einsatzabteilungen der Wehren der Gemeinde Ringgau mit der gemeinsamen Übung. Monatelang hatten die Kameraden wehrübergreifend mit Schwerpunkt technische Hilfeleistung geübt, um auch im Ernstfall gut vorbereitet zu sein. Am Gemeindefeuerwehrtag wurde dann ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen simuliert. In vier Gruppen, die aus unterschiedlichen Wehren zusammengesetzt waren, mussten die Feuerwehrfrauen und -männer an den auf dem Dach liegenden oder kollidierten Autos Personenrettungen vornehmen.

Das Rahmenprogramm

„Wir wollen in der Kommune nicht gegeneinander arbeiten“, betonte Wieditz. Daher wurde auch keine Siegerehrung für die Einsatzabteilungen vorgenommen – schließlich habe es sich um eine Übung gehandelt. Bei Kaffee, Kuchen und Bratwürstchen verschafften sich die zahlreichen Besucher einen Eindruck von der Arbeit ihrer Wehren.

Gemeindefeuerwehrtag in Datterode

Von Selina Kaiser

Kommentare