Neue Mitglieder sind willkommen

Kathrin Franke und Sandra Heckmann leiten die "Tanzkids"

+
Sogar das Outfit ist abgestimmt: Kathrin Franke (links) mit Nina (stehend), Pauline und Jessica (von links).

Rambach. Mitreißend wummert die Musik aus den Lautsprechern. Die Bässe des Liedes „Starship“ der Sängerin Nicki Minaj geben den Takt zu den Posen vor, die Pauline, Jessica und Nina gerade einstudieren. Die drei Schülerinnen sind Mitglieder der Weißenborner „Tanzkids“ – einem Freizeitangebot für Jugendliche, das auf dem Ehrenamt basiert.

Gruppenleiterin Kathrin Franke ist, wie bei jeder der vierzehntägigen Trainingseinheiten im Saal des Dorfgemeinschaftshauses Rambach, ganz dicht dabei. Gemeinsam mit den Mädchen hat sie die Musik ausgewählt und die passende Tanzchoreografie ausgearbeitet. Ins Leben gerufen hat Franke, selbst begeisterte Tänzerin, die Gruppe mit ihrer Freundin Sandra Heckmann. „Uns geht es einzig und allein um den Spaß am Tanzen“, sagt Franke. Niemand solle sich verpflichtet fühlen – und nach dem Training bleibe auch immer genug Zeit dafür, sich zu unterhalten und Neuigkeiten auszutauschen.

Weil es ein vergleichbares Angebot in Weißenborn bis dato nicht gab, riefen Franke und Heckmann die Gruppe im Jahr 2004 kurzerhand selbst ins Leben – ehrenamtlich. Der Erfolg gibt ihnen bis heute Recht: „Um die Organisation noch stemmen und jeder Altersklasse gerecht werden zu können, haben wir die Gruppe geteilt“, sagt Heckmann.

Wöchentlich trainiere sie nun „die Kleinen“, insgesamt 14 Kinder zwischen sechs und elf Jahren. Anders als Franke arbeite sie mit den Grundschulkindern viel spielerischer, die einstudierten Tänze seien leichter zu lernen. „Natürlich tanzen wir auch zu aktueller Musik aus den Charts, die wir gemeinsam auswählen“, erklärt Heckmann. Wie bei der älteren Gruppe gebe es gemeinsame Aktivitäten auch außerhalb des Trainings: So werden Fahrradtouren organisiert, Bowling-Abende gemeinsam verbracht oder Weihnachtspartys gefeiert.

Zahlreiche Auftritte

Ihr Können zeigen die jungen und älteren „Tanzkids“, die eine Unterorganisation der Landfrauen Rambach sind, bei örtlichen Festen, Geburtstagen oder Veranstaltungen rund um Weißenborn. „Festgelegt sind wir nicht und können uns ganz auf den jeweiligen Anlass einstellen“, sagt Franke. An Wettbewerben teilnehmen wolle die Gruppe aber nicht – denn das würde den „Tanzkids“ aus Rambach einen Teil ihrer Leichtigkeit nehmen.

Wer die „Tanzkids“ für eine Veranstaltung buchen oder selbst mitmachen möchte, kann sich an die Gemeinde Weißenborn, Telefon 0 56 59/  3 02, oder per E-Mail an info@gemeinde-weissenborn.de wenden.

Von Emily Spanel

Kommentare