Technischer Defekt löste Brand im Asylantenheim aus

Weißenborn. Im Asylantenheim in Weißenborn hat es am Mittwoch kurz vor 8 Uhr gebrannt. Wie die Polizei berichtete, entstand das Feuer in einem Badezimmer in einem Nebengebäude vermutlich durch einen technischen Defekt.

Eine über dem Waschbecken angebrachte Plastikablage verbrannte, die Flammen hinterließen starke Rußschäden an der Decke und an der Wand, von der durch die Hitze auch Fliesen abplatzten.

Der Schaden wurde auf 8000 Euro geschätzt.

Der Einsatz der Feuerwehr war nach Angaben der Polizei nicht erforderlich.

Mehr lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Werra-Rundschau.

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Kommentare