Am kommenden Wochenende herrscht in Renda der Ausnahmezustand

Kirmes ist fünfte Jahreszeit

Stattliche Werbung am Ortseingang: Auf ein Wochenende mit vielen Gästen freuen sich die Kirmesburschen (v.li.) Dennis Kraus, Alexander Deist, Thomas Biehl und Patrick Morgenthal mit den Kirmesmädchen Yvonne Sauer, Svenja Virnau, Carina Führer und Pia Hörschelmann. Foto: privat

Renda. Spätestens, wenn am Ortseingang des kleinen Bergdorfes Strohfiguren aufgebaut und mit Spruchtafeln versehen werden, ist es wieder so weit: Kirmes in Renda.

Dieses alljährlich stattfindende Fest für groß und klein, wird dieses Jahr vom 27. bis 30. September gefeiert. Auf die Gäste wartet ein Wochenende mit einer guten Mischung aus Disco, Tanz, Kirmesumzug, Heimatabend und natürlich dem allseits beliebten Frühschoppen.

Organisatorisch eine kleine Meisterleistung, wird die diesjährige Kirmes von den vier Rendaer Kirmesburschen Alexander Deist, Patrik Morgenthal, Thomas Biehl und Dennis Krauß organisiert.

Am Freitagabend beginnt dieses Ausnahmewochenende mit der Kirmesdisco und dem Discoteam „bomusic“. Der Samstag beginnt schon früh, diesmal mit dem traditionellen Umspielen quer durch das schöne Renda. Musikalisch gestaltet wird dieser Marsch durch den Ort von den Ulfetaler Musikanten. In Renda freut man sich besonders, dass am Abend „Smash“, welche im vergangenen Jahr bereits auf dem Eschweger Johannisfest auftraten, die Stimmung im Festzelt auf Hochtouren bringen werden.

Sonntags gibt es dann nochmal ein ganz besonderes Highlight. Ganz Renda wird auf den Beinen sein, um bei der Gestaltung des Kirmesumzuges mitzuwirken. Und das soll es noch nicht gewesen sein: Einen Besuch wert ist der musikalisch umrahmte Heimatabend allemal. Dieser wird von verschiedenen Tanzgruppen aus Renda und ihren Darbietungen mitgestaltet. Abgeschlossen wird das Festwochenende in einem lang ausklingenden Frühschoppen mit einem ausgiebigen Schlachteessen.

387 Rendaer, darunter das komplette Kirmesteam, freuen sich schon jetzt auf auf viele Gäste aus Nah und Fern. (red)

Kommentare