Ortsdurchfahrt in Netra zum Teil offen

Netra. Ab kommenden Montag wird der erste Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt von Netra wieder freigegeben. Der Verkehr kann aus und in Richtung Herleshausen auf der B 7 zwischen dem Knotenpunkt B 7/L 3247/K 23 und dem Ortsausgang in Richtung Röhrda wieder rollen. Aufgrund geringfügiger Restarbeiten im Gehwegbereich am Knotenpunkt kann es allerdings noch zu kurzzeitigen Behinderungen kommen.

Im zweiten Bauabschnitt in der „Rimbachstraße“ bis Ortsausgang Richtung Rittmannshausen wurden bereits die Kanalbauarbeiten begonnen. So erfolgten bislang Kanalbauarbeiten bis zur „Scheelen Gasse“ sowie die Erneuerung der Hausanschlüsse. Sofern die Bauarbeiten weiterhin wie geplant fortschreiten, wird die Baumaßnahme bis Ende November 2013 abgeschlossen.

Aufgrund der Arbeiten im zweiten Bauabschnitt bleibt die Bundesstraße 7 in der Ortslage Netra weiterhin voll gesperrt. Die Umleitung des Pkw-Verkehrs in Richtung Eisenach erfolgt über Weißenborn und Rambach. Der Lkw-Verkehr wird großräumig über die B 249 und B 400 umgeleitet. (ts)

Kommentare