Adonia-Projektchor tritt am 29. Oktober in Sontra auf

Impression aus dem Vorjahr: Auch 2015 trat ein Adonia-Projektchor in Sontra auf. 400 Besucher waren gekommen. Foto: Spanel

Sontra. Der 70-köpfige Adonia-Projektchor und seine Band führen das Musical „Petrus - der Jünger" am Samstag, 29. Oktober, um 18.30 Uhr im Bürgerhaus Sontra auf. Auch einige Jugendliche aus der Region mischen mit. Veranstalter sind die Jugendorganisation Adonia und die evangelische Allianz Eschwege.

Die 34 Adonia-Chöre treten deutschlandweit in diesem Jahr 136-mal mit dem Stück auf.

Das Musical 

„Es gibt in der Bibel kaum eine schillerndere Person als Petrus. Das neue Adonia-Musical zeigt einfühlsam die Schwächen und Stärken des bedeutendsten Jüngers von Jesus“, heißt es seitens der Jugendorganisation. Über keinen anderen Jünger gebe es so viele Berichte und Zitate, die auch in der säkularen Kultur Bedeutung und Beachtung gefunden hätten. „Ein begeisterndes und zugleich emotionales Musical über den Jünger Petrus, seine Freunde und über Jesus, ihren Lehrer, Freund und Gott“, sagen die Veranstalter.

Die Künstler 

„Theater und Tanz, eine coole Projektband und ein großer Chor.“ So charakterisiert sich Adonia. Die 70 Mitwirkenden haben sich für ein sogenanntes Musicalcamp angemeldet und vor zwei Monaten CD und Noten des Musicals erhalten, um die Lieder bereits zuhause zu üben. In einem intensiven Probecamp wurde das 90-minütige Programm einstudiert. „Und das Ergebnis ist erstaunlich: Die Jugendlichen sind nicht nur hochmotiviert und begabt, ihre Auftritte begeistern auch durch eine hohe Professionalität“, versprechen die Organisatoren.

Das Erlebnis 

Schon seit dem Jahr 2001 stünde Adonia für ganz besondere Konzerterlebnisse: Dieses Jahr sind in ganz Deutschland 50 regionale Adonia-Projektchöre mit mehr als 3000 Kindern und Jugendlichen sowie 550 ehrenamtlichen Mitarbeitern, Musikern und Betreuern unterwegs. Der Eintritt ist frei, eine freiwillige Spende zur Kostendeckung wird erbeten.

Die Resonanz 

Alma Stöhr von der evangelischen Allianz Eschwege sagt: „Schon im Vorjahr bestätigte ein begeistertes Publikum von rund 400 Personen das Produkt harter Ferienarbeit der Jugendlichen. Auch der Veranstaltungsort war ausgezeichnet.“ Als Veranstaltungspartner wolle man mit für eine ähnlich erfolgreiche Veranstaltung in diesem Jahr sorgen. „Hilfsbereitschaft und Resonanz waren 2015 überwältigend. Viele Menschen stellten Schlafplätze für die Jugendlichen bereit. Das ist dieses Jahr nicht nötig, da das Musical samstags stattfindet. Aber über zahlreiche Besucher würden wir uns wieder freuen“, berichtet Stöhr.

www.adonia.de

Kommentare