Verantwortliche sind mit Sontraer Heimatfest sehr zufrieden – viele junge Besucher kamen

Breitwiesn klingen mit Frühschoppen aus

Süßes zum Ausklang: Kerstin Kramer, Anette Krauleidis, Katrin Burghard-Petri, Elke Zülch, Nicole Schindler, Christiane Schuhmann, Manuela Bachmann und Brigitte Weis. Foto: Berg

Sontra. Sehr zufrieden zeigten sich alle Beteiligten der Sontraer Breitwiesn: Veranstalter, Bands und auch die Aussteller waren mit dem Sontraer Heimatfest sehr zufrieden und blickten auf ein erfolgreiches Wochenende zurück.

„Am Freitag und am Samstagabend war das Zelt richtig voll, vor allem waren auch viele junge Leute da, was uns sehr gefreut hat“, sagte Bürgermeister Thomas Eckhardt in einer ersten Bilanz am Montagmorgen. Auch Martin Jordan, Erster Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft des Sontraer Handels, war sehr zufrieden. „Die Tanzfläche war immer rappelvoll – bis nachts umzwei Uhr“, freute sich Jordan.

Auch gestern war das Festzelt schon früh gefüllt, ab 10 Uhr versammelten sich Freunde, Vereine und Kollegen zum Bürgerfrühstück. So auch Kerstin Kramer, Anette Krauleidis, Katrin Burghard-Petri, Elke Zülch, Nicole Schindler, Christiane Schuhmann, Manuela Bachmann und Brigitte Weis, die mit frischen Erdbeeren, selbstgebackenen Kuchen und frischem Kaffee sich zum Frühstücken im Zelt trafen. Musikalisch wurde der Vormittag von den Ulfener Jungs gestaltet. (sb)

Kommentare