Stadtgeschichte wird gedruckt

Hildegard Ziesemer (93): Ihre Chronik von Sontra kommt vor Weihnachten

Hat über Jahrzehnte aufgeschrieben und fotografiert, wie sich ihre Heimatstadt Sontra verändert hat: Die 93-jährige Hildegard Ziesemer. Foto: Deppe

Sontra. Persönlicher kann eine Ortschronik nicht sein. Hildegard Ziesemer, 93 Jahre alt und ebenso lange wohnhaft in Sontra, hat die Geschichte der Stadt aufgeschrieben – so, wie sie sie wahrgenommen hat. Das Werk wird jetzt verlegt und soll noch vor Weihnachten erscheinen. „Das ideale Weihnachtsgeschenk“, meint auch Bürgermeister Thomas Eckhardt, der sich schon freut, Ziesemer das erste der zunächst 500 gedruckten Exemplare zu überreichen.

Das Buch

Ziesemers Buch soll keine Autobiografie sein. Sie schildert zwar eigene Eindrücke und bis auf wenige Ausnahmen alles aus ihrer Erinnerung, doch zeichnet sie vor allem ein Bild der ehemaligen Bergbaustadt im Wandel der Zeit. Sie stellt die ehemalige Schnapsbrennerei und die Kettenfabrik vor, schreibt über Katastrophen wie Hochwasser und einen Flugzeugabsturz und natürlich über die Wirtschaft, die Sontra lange geprägt hat: den Kupferschiefer-Bergbau. „Was ich leider vergessen habe, ist der Reptilienzoo. Schade drum, aber leider zu spät“, sagt sie. Ihre Texte werden gestützt von zahlreichen historischen Fotos, auch die fast ausnahmslos selbst geschossen.

Die Autorin

Die Untätigkeit ist nicht Hildegard Ziesemers Sache. Auch wenn die Chronik jetzt abgeschlossen ist, legt sie den Stift nicht aus der Hand. „Ich schreibe jetzt noch ein paar Gedichte“, sagt sie. Außerdem wolle sie sich jetzt mehr ihren anderen Hobbys widmen. Sie spielt Zither und Keyboard. Beides hat sie sich selbst beigebracht. „Jetzt würde ich mich aber auch erstmal einfach freuen, wenn viele Sontraner mein Buch kaufen“, sagt sie.

Die Unterstützung

Zwar ist die Chronik bereits im Druck, komplett finanziert ist das Projekt aber noch nicht. Spender, egal ob Firmen oder Privatleute, können noch ihren Beitrag zu dieser einzigartigen Stadtchronik liefern. Dazu einfach spenden an:

Stadt Sontra, Sparkasse Werra-Meißner, IBAN: DE20 5225 0030 0006 0008 97.

Wer ein Exemplar zum Preis von 17,50 Euro vorbestellen möchte, kann das per Mail an stadtverwaltung@sontra.de oder telefonisch unter 0 56 53/97 77 11 tun.

Kommentare