Erste Sontraer Bergland Classic auf dem historischen Marktplatz

Oldtimerfreunde touren von Sontra aus durch den Werra-Meißner-Kreis

+
Der Oldtimer ist ihre gemeinsame Leidenschaft: Bärbel Strauß und Stephan Vogt genossen die 75 Kilometer lange Fahrt mit ihrem Porsche 924 durch die Heimat. 

Sontra. 40 Oldtimer-Besitzer nahmen am Sonntag an der ersten Bergland Classic teil, die sie auf eine etwa 75 Kilometer lange Fahrt durch den Werrra-Meißner-Kreis führte.

Vom Marktplatz in Sontra aus starteten die Oldtimer um zehn Uhr in Richtung Ulfen, dann führte die Tour sie durch den Ringgau. Weiter ging es über Weißenborn und den Schlierbach nach Wanfried und an der Werra entlang Richtung Niederdünzebach. Abschluss der Tour war über Wehretal nach Stadt- und Kirchhoßbach wieder zurück nach Sontra. Etwa 180 Minuten dauerte eine Rundfahrt.

Erste Sontraer Bergland Classic auf dem historischen Marktplatz

Dabei ging es aber nicht darum, wer zuerst im Ziel ankam. „Hier geht es nicht um Geschwindigkeit“, betonte Organisator Rüdiger Petrus. Vielmehr mussten die Fahrer und ihre Beifahrer die stummen Kontrollen beachten: Auf dem Weg waren diverse Buchstaben und Zahlen angebracht, die mussten die Teilnehmer aufschreiben. So konnte nachvollzogen werden, wer aufmerksam und richtig gefahren war. Fehler führten zu Strafpunkten, gewonnen hatte, wer die wenigsten Straftpunkte hatte. 

In Sontra fest etablieren

Björn Strube und Marco Funk belegten den ersten Platz. Neben den 40 Fahrzeugen, die an der Rundfahrt teilnahmen kamen circa 15 Aussteller zur Bergland Classic auf den historischen Marktplatz von Sontra. Die soll in Zukunft fest in der Berg- und Hänselstadt etabliert werden und jährlich stattfinden, wünschen sich die Organisatoren Dirk Arnhardt und Rüdiger Petrus. Durch die Audi-Gemeinschaft Nordhessen waren sie auf Sontra als Austragungsort gestoßen, die Stadt hatte sie unterstützt. 

Von Selina Kaiser

Kommentare