Feriendorf: RP will noch dieses Jahr belegen

Sontra. Das Feriendorf in Sontra soll noch vor Weihnachten mit Flüchtlingen belegt werden. Das bestätigt Michael Conrad, Sprecher des Regierungspräsidiums in Kassel. Demnach sei man für eine Aufnahme ab Montag, 21. Dezember bereit. Ob direkt an diesem Tag oder erst an einem der folgenden hängt laut Conrad aber an der Entscheidung der Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen, von der das Feriendorf eine Außenstelle ist.

Conrad bestätigt auch, dass eine Einigung mit dem DRK Hersfeld-Rotenburg als Betreiber der Einrichtung kurz vor dem Abschluss stehe. Als Leiter wird Magistratsmitglied Karl Schreiber fungieren.

In den 48 Bungalows des Feriendorfes in Sontra entsteht Platz für knapp 500 Flüchtlinge. (lad)

Kommentare