Lasse Deppe über die neue Erstaufnahme

Kommentar zur Erstaufnahme: Gefragt wird nicht

Eins vorweg: Die Unterbringung in Bungalows ist nahezu ideal. Die Gebäude sind winterfest und von überschaubarer Größe, was ein Zusammenleben dort zunächst gut möglich macht.

Nicht ideal hingegen ist die Landespolitik. Nie dagewesene Situation hin und her. Es kann nicht sein, dass eine Stadt erst wenige Tage vor einer möglichen Belegung informiert wird. Erst recht, wenn wie im Falle der Sontraer Kernstadt gefühlt von heute auf morgen die Bevölkerung um zehn Prozent wächst. Zwar ist alles, was in der Einrichtung passiert, in der Verantwortung des Landes Hessen. 500 Menschen mehr in Sontra bedeuten aber eben auch eine deutliche Mehrbelastung für die städtische Infrastruktur. Vorgewarnt hat das Rathaus keiner, gefragt erst recht nicht.

Bürgermeister Thomas Eckhardt steht jetzt unerwartet vor einigen Baustellen, die es schnell zu beheben gilt. Eine undankbare Aufgabe, die er sich nicht ausgesucht hat. Ein Info-Abend für alle Bürger ist ein wichtiger Schritt: Sontra muss diese Aufgabe im Kollektiv lösen. lad@werra-rundschau.de

Kommentare