Beim Bauernmarkt in Sontra gab es gestern viel zu entdecken und zu erleben

Ein Highlight für die Stadt

+
Für das richtige Flair beim Bauernmarkt in Sontra braucht es immer auch besondere Gestalten: Hier sind Wolfgang Ewald und Georg Baurhenne als Bauer und Müller aus längst vergangenen Tagen zu sehen. 

Sontra. Diesmal wollte Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer lieber nur für drei Stunden die kommunale Verantwortung für das Wetter übernehmen.

Doch auch danach regnete es glücklicherweise nicht, so dass die zahlreichen Besucher des Bauernmarktes in Sontra nicht nur trocken, sondern auch mit vollen Einkaufstaschen und bester Laune wieder nach Hause fuhren.

Genau das hatten sich Marktmeister Martin Jordan und die Verantwortlichen von der Aktionsgemeinschaft des Sontraer Handels (ASH) bei der offiziellen Eröffnung vor dem Rathaus auch gewünscht. Gemeinsam tranken sie mit den zahlreichen Ehrengästen dann noch einen leckeren Kupferstädter und begaben sich auf eine erste Runde durch die Innenstadt. Hier hatten Händler aus ganz verschiedenen Bereichen ihre Stände aufgebaut. Sie boten nicht nur Obst und Gemüse, sondern auch Kleidung, Spielzeug oder Dekorationsmaterial an.

Zudem hatten sich einige Vereine aus der Stadt in das Programm eingeklinkt und sorgten etwa mit frisch gebackenem Brot, geräucherter Forelle oder leckeren Waffeln für das leibliche Wohl der Besucher aus nah und fern.

Auch die Drehorgelspieler waren wieder dabei und unterhielten mit ihren Melodien, auch die Geschäftsleute öffneten nachmittags ihre Pforten, so dass dem besonderen Einkaufsvergnügen in der Fußgängerzone nichts mehr im Wege stand. Neu war die große Ausstellung historischer Landmaschinen: Zahlreiche Liebhaber alter Schlepper aus ganz Nordhessen waren nach Sontra gekommen, um ihre motorisierten Schmuckstücke zu zeigen. Auch das Naturpark-Mobil machte Station in Sontra, nicht nur für die jungen Besucher gab es hier zu viel zu entdecken. „Es ist uns wieder gelungen, eine tolle Veranstaltung auf die Beine zu stellen“, so Martin Jordan. Besonders freute er sich darüber, dass sich zahlreiche Geschäftsleute beteiligt hatten: „So können wir zeigen, was wir hier alles zu bieten haben“, ist er überzeugt. Das bestätigte auch Kunde Dieter Patzak, der den Bauernmarkt jedes Jahr aufs Neue mit seiner gesamten Familie besucht: „Der Markt ist ein tolles Highlight für unsere Stadt“, findet er. (ms)

Kommentare