Schnelle Wendung

Schwimmbad Sontra: Es gibt Interessenten

+

Sontra. Überraschende Neuigkeiten in der Diskussion um das Sontraer Schwimmbad. Wie Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer jetzt gegenüber der Werra-Rundschau bekanntgab, gibt es Interessenten, die das Schwimmbad weitestgehend übernehmen wollen.

„Zwei engagierte, interessierte Bürger planen aktuell an einem Konzept für das Schwimmbad und dessen Räume, das einen Ganzjahresbetrieb vorsieht“, sagte Bürgermeister Schäfer am Mittwochmorgen. Gespräche, um mögliche Finanzierungspartner ins Boot zu holen, würden bereits laufen. Nähere Informationen konnte Bürgermeister Schäfer noch nicht geben. Der Förderverein soll ebenfalls durch die beiden Interessenten gegründet werden.

Ganz aus dem Schneider wird die Stadt voraussichtlich nicht sein. „Wenn das Konzept an den Start geht, kann es sein, dass sie auf die Stadt zukommen werden, um einen Zuschuss zu beantragen“, erzählt Schäfer weiter. Weiterhin stehen für das Freizeit- und Erlebnisbad Sontra Unterhaltungskosten von jährlich 285 000 Euro im Raum. „Für die Stadt könnte es eine Entlastung sein und es wäre positiv, wenn die Interessierten ihr Konzept so wie geplant auf die Beine stellen könnten“, sagt Schäfer.

Aus der Stadtverordnetenversammlung heraus kam der Vorschlag, für das Schwimmbad einen Förderverein zu gründen. „Die Initiative dazu müsste aber von Seiten der Bürger kommen“, sagte Schäfer in der Parlamentssitzung dazu. Die Stadt könne den Prozess nur begleiten. (sb)

Kommentare