Mitfahren in 581 PS-Rennautos ist möglich

Beim Stadtfeuerwehrtag in Sontra werden Rennautos ausgestellt

+
Trumpft auf mit 581 PS: Besucher des Stadtfeuerwehrtages in Sontra können im CAV-GTR Le Mans Pace Car mitfahren. Außerdem zur Verfügung stellt Peter Borowsky für das Fest einen Radical LMP2 Prototyp RXC 500 Turbo.

Sontra. Der Stadtfeuerwehrtag am 7. Mai soll etwas ganz Besonderes werden. Highlight wird die Ausstellung von zwei richtigen Rennautos: Sie beschleunigen von 0 auf 100 in 2,4 Sekunden. 

Die Tradition, die 1971/72 vom damaligen Stadtbrandinspektor Karl Boxberger eingeführt wurde, hat sich in den vergangenen Jahren zwar in manchen Punkten geändert, grundsätzlich soll der Brauch aber beibeihalten werden. Die Veranstalter möchten in der Zeit von 11 bis 18 Uhr ein Fest auf die Beine stellen, das die Bevölkerung ebenso wie Einsatzkräfte interessiert. Der amtierende Stadtbrandinspektor André Bernhardt erklärt, welche Faktoren dazu beitragen.

Die Fahrzeugausstellung 

Unter dem Motto „Feuerwehr zum Anfassen“ stellt die Sontraer Wehr neun ihrer 18 Fahrzeuge aus dem modernen Fuhrpark auf dem Marktplatz aus. Mit dabei ist das neue Staffellöschfahrzeug, das im vergangenen Dezember angeschafft wurde und kreisweit zu einem der modernsten gehört. Bernhardt: „Wir führen den Besuchern auch Teile unserer Ausrüstung, zum Beispiel Rettungsscheren, Schutzanzüge oder Messgeräte vor. So wollen wir einen möglichst großen Teil unserer Arbeit präsentieren.“

Der Höhepunkt

Der Höhepunkt des Festes hat zunächst nichts mit der Feuerwehr zu tun. Als absoluter Motorsportfan wird Peter Borowsky zwischen 11 und 15 Uhr zwei Rennwagen auf dem Marktplatz ausstellen. Wer möchte, kann zwischen 13 und 15 Uhr als Beifahrer eine Runde in den 570 PS starken Autos mitfahren. Die beschleunigen von null auf 100 Stundenkilometer in unglaublichen 2,4 Sekunden. Sontras Bürgermeister Thomas Eckhardt freut sich: „Dass wir Herrn Borowsky für diese Aktion gewinnen konnten, ist einmalig. Wo sonst bekommt man die Gelegenheit, in einem richtigen Rennwagen mitzufahren?“

Die Einnahmen 

Der Preis für eine Fahrt mit den Rennmaschinen beträgt zehn Euro. Diese, wie auch alle weiteren Einnahmen des Stadtfeuerwehrtages, erhält die Sontraer Jugendfeuer-wehr. „Damit investieren wir sozusagen in unsere eigene Zukunft“, sagt Bernhardt. Mittlerweile sei es nicht mehr selbstverständlich, genügend Nachwuchs zu finden. Derzeit ist die Sontraer Jugendabteilung mit rund 80 Mitgliedern aber recht gut aufgestellt. Das Programm Parallel zum Stadtfeuerwehrtag am 7. Mai findet auf dem Marktplatz das diesjährige Maibaumfest statt. Das beginnt ebenfalls um 11 Uhr. Zudem wird die Sparkasse mit einem Informationsstand zum Thema Rauchmelder Auskunft erteilen. Außerdem gibt es Gegrilltes sowie Kaffee und Kuchen.

Kommentare