Zünftiges Ende beim Frühschoppen – Veranstalter zufrieden

Breitwiesn mit Rekorden

Gelebte Städtepartnerschaft: Valerie Plet, Frieda Pfeil, Karl Pfeil und Thierry Plet frühstücken gemeinsam im Breitwiesn-Festzelt. Foto: Berg

Sontra. Sehr zufrieden zeigten sich die Veranstalter am Montagmorgen zum Bürgerfrühstück im Breitwiesn-Festzelt: Bis auf den letzten Platz waren die Tische und Bänke mit Gästen gefüllt, die gemeinsam frühstückten. Dazu gab es Freibier von der Klosterbrauerei und die Ulfener Jungs spielten auf.

„Nicht nur heute ist das Zelt richtig voll, auch am Freitagabend zum Songcontest und am Samstag bei der Cocktailparty waren so viele Gäste da wie nie, wir sind sehr zufrieden“, erklärte Bürgermeister Thomas Eckhardt in seiner Rede. Auch der Familiennachmittag sei super angenommen worden und konnte so viele Teilnehmer wie noch nie verzeichnen.

Heinz „Jogi“ Möller von der SG Sontra und Gesicht der diesjährigen Breitwiesn brachte das Bier mit drei Schlägen zum Fließen und schenkte danach fleißig Freibier aus. Auch die Franzosen aus Vimoutiers, die anlässlich des Städtepartnerschaftsjubiläums am Fest teilnahmen, waren mit von der Partie. Insgesamt waren 39 Gäste aus Frankreich, England und Belgien für die Feierlichkeiten nach Sontra gekommen. Darunter auch Valerie Plet und ihr Mann Thierry: Sie ist Vorsitzende des Partnerschaftskomitees und war vor 30 Jahren das erste Mal über einen Schüleraustausch in Sontra. Aus dem Schüleraustausch entwickelte sich eine Freundschaft, sodass sie damals wie heute bei Familie Pfeil untergebracht war. „Ich bin mittlerweile zum vierten Mal in Sontra und freue mich, dass ich an diesem schönen Wochenende dabei sein durfte“, erklärte Valerie Plet. (sb)

Kommentare