Los geht es um 19 Uhr

Sontra: Bürger stellen Fragen zum Feriendorf

Das Feriendorf in Sontra: Hier sollen demnächst 500 Flüchtlinge einziehen.

Sontra. Das Regierungspräsidium Kassel informiert am Mittwochabend bei einer Bürgerversammlung im Bürgerhaus, Thingstätte 2, über die geplante Flüchtlingsunterkunft.

Beginn ist um 19 Uhr. Der für den Abend geplante runde Tisch zum Demografie-Dialog fällt deswegen aus und wird am Donnerstag, 12. November, nachgeholt.

Auf dem Podium stellen sich heute Regierungsvizepräsident Hermann-Josef Klüber, Bürgermeister Thomas Eckhardt und Polizeidienststellenleiter Reiner Kerst den Fragen. Eckhardt rechnet mit 400 bis 500 Teilnehmern. Polizei und Feuerwehr werden die Veranstaltung begleiten. Im Sontraer Feriendorf soll eine Erstaufnahmeeinrichtung für bis zu 500 Menschen entstehen. (lad)

Kommentare