Sonntag, 21. August, auf dem Marktplatz

Erste Sontraer Oldtimer-Classic: Ein perfekter Ort für die Oldies

+
Richten ihre Veranstaltung auf dem historischen Marktplatz in Sontra aus: (von links) Jens Strube, Dirk Arnhardt und Rüdiger Petrus. Letztgenannter will dafür sorgen, dass das Wetter am 21. August mitspielt. 

Sontra. Der jahrhunderte-alte Marktplatz in Sontra dient am 21. August als malerische Kulisse für das erste Oldtimertreffen „Sontraer Bergland Classic“. „Wir haben für unsere Veranstaltung die perfekte Örtlichkeit gefunden“, sind sich die Organisatoren Jens Strube, Dirk Arnhardt und Rüdiger Petrus sicher. Geplant ist erstmals eine Zusammenkunft von Old- und Youngtimer-Liebhabern in der Innenstadt.

Bisher fand eine ähnliche Veranstaltung in Hornel statt. Man sei sozusagen in die Kernstadt umgezogen, das Programm bleibt aber gleich. An der „Sontraer Bergland Classic“ teilnehmen können Autos und Motorräder bis Baujahr 1996. Nach der Begrüßung auf dem Marktplatz beginnt um 10.31 Uhr eine circa 80 Kilometer lange Ausfahrt durch den Ringgau, an der sich alle Fahrzeuge beteiligen können.

Wie bei einer motorisierten Schnitzeljagd müssen die Kandidaten verschiedene Streckenposten anfahren und dort Aufgaben bewältigen. Wer patzt, kassiert Strafpunkte.

Ziel ist dann der Sontraer Marktplatz, auf dem die ersten Teilnehmer gegen 13 Uhr erwartet werden. Mittagessen für die Besucher gibt es schon ab 12 Uhr. Neben Kaffee, Kuchen und anderer Verpflegung für die Zuschauer, erhalten die Teams mit den meisten gesammelten Punkten Siegerpokale.

„Zudem zeichnen wir das älteste Auto, die weiteste Anreise und ein reines Frauenteam aus“, verspricht Rüdiger Petrus. Die Siegerehrung beginnt gegen 16 Uhr. Das Publikum wird das schönste Auto küren.

Stadt sichert Unterstützung zu

Bürgermeister Thomas Eckhardt, der die Unterstützung seitens der Stadt zusichert, freut sich: „Der Marktplatz hat sich für das Vorhaben angeboten. Hier sind Stromanschlüsse und Toiletten bereits ausreichend verfügbar, die Besucher werden rundum gut versorgt.“ Wer im Besitz eines Old- oder Youngtimers ist, aber nicht an der Ausfahrt teilnehmen möchte, kann sein Fahrzeug auch nur auf dem Marktplatz ausstellen.

Anmeldungen noch möglich

Anmelden kann man sich bis zum Tag der Veranstaltung (8 Uhr) bei Dirk Arnhardt unter der Telefonnummer 01 72/ 5 63 22 15. Die Teilnahme an der Ausfahrt mit dem Auto (zwei Personen) kostet 40 Euro, Motorradfahrer zahlen 20 Euro.

Jeweils ein Mittagessen und ein Getränk sind im Preis mitinbegriffen.

Kommentare