Historischer Moment

Stadt Sontra verkauft Dorfgemeinschaftshaus Stadthosbach an Privatperson

+
Wird verkauft: Eine Privatperson möchte das Dorfgemeinschaftshaus in Stadthosbach erwerben. Im Eigentum der Stadt Sontra bleibt die links im Bild zu sehende Garage, die von der Freiwilligen Feuerwehr genutzt wird.

Stadthosbach. Die Stadtverordnetenversammlung von Sontra hat in ihrer letzten Sitzung einen Beschluss gefasst, der einen noch nie dagewesenen Vorgang möglich macht. Mit dem Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Stadthosbach soll erstmals ein solches Gebäude an eine Privatperson verkauft werden.

Dieses wird damit der öffentlichen Nutzung entzogen.

„Das Kaufangebot in Höhe von 45 000 Euro liegt über dem ermittelten Sach- und Ertragswert und ist unserer Ansicht nach angemessen“, sagt Sontras Bürgermeister Thomas Eckhardt. Bei dem Verkauf gibt es drei Aspekte, die hervorzuheben sind:

1. Sanierung: Das Dorfgemeinschaftshaus muss zwangsläufig dringend saniert werden. Geschätzt worden sind die nötigen Investitionen seitens der Stadtverwaltung auf rund 54 000 Euro. Die hätten für die Erneuerung der im DGH vorhandenen Wohnfläche, einer Trockenlegung der Kellerräume sowie der Sanierung von Außenfassade, Regenrinnen und Türen - einschließlich der Haustür - verwendet werden sollen. Zudem, das teilt Eckhardt mit, seien die Sanitär-anlagen derzeit in keinem guten Zustand.

2. Volkstanzgruppe: Das Dorfgemeinschaftshaus wird von den Stadthosbächern so gut wie überhaupt nicht mehr genutzt. Einzig die Volkstanzgruppe Hosbachtal hielt sich zeitweise in den Räumlichkeiten auf, lagerte dort Vereinsutensilien wie zum Beispiel Trachten. Zukünftig üben die Tänzer im DGH im etwa einen Kilometer entfernten Thurnhosbach.

Ortsbeiratsmitglied Klaus Kollmann sagt: „Die Volkstanzgruppe ist seit vielen Jahrzehnten im Hosbachtal verwurzelt. Der Umzug war sofort beschlossene Sache.“ In Thurnhosbach richtet der Verein jetzt auf dem Dachboden des DGH einen Lagerraum ein, die Kosten für das nötige Baumaterial übernimmt die Stadt Sontra.

3. Freiwillige Feuerwehr: Im Zuge des Verkaufs muss sich auch die Freiwillige Feuerwehr in Stadthosbach umorientieren. Bislang war eine Nutzung der Räume durch die Einsatzkräfte vorgesehen. Auch sie ziehen nach Thurnhosbach um.

Allein die an das Gebäude angrenzende, erst kürzlich erneuerte Garage in Stadthosbach wird von der Feuerwehr weiterhin genutzt und bleibt Eigentum der Stadt Sontra: Hier steht das Feuerwehrfahrzeug. Beide Änderungen sind laut Aussage des Bürgermeisters mit der Tanzgruppe und der Bereichsfeuerwehr Hosbachtal abgestimmt.

Der Kaufvertrag wird derzeit seitens der Stadt Sontra vorbereitet. Erst gestern hat Eckhardt das Entwidmungs-dokument für das DGH unterschrieben. Das komplette Geschäft soll in wenigen Wochen abgewickelt sein.

Kommentare