Suche nach vermisster Irmgard Kovac fortgesetzt

Seit Freitagabend vermisst: Irmgard Kovac. Foto: privat/nh

Sontra. Die Polizei in Sontra hat die Suche nach der vermissten Irmgard Kovac am Montag fortgesetzt. Laut Polizeisprecher Jörg Künstler sollten dabei mit Hilfe von Mantrailer-Hunden ebenso Gebiete abgesucht werden, wo schon gesucht wurde, als auch neue Areale.

Die 79-jährige Kovac, die an Demenz erkrankt ist, war am Freitagabend aus dem Awo-Alten- und Pflegeheim Wichmannswiese  in Sontra verschwunden. Am Samstag hatten Rettungskräfte bereits mit einem Hubschrauber mit Wärmebildkamera gesucht. Irmgard Kovac ist 1,65 Meter groß, hat kurze, glatte, graue Haare, war zuletzt bekleidet mit einer hellgrauen Jacke, einer dunklen Hose und schwarzen Schuhen.

In Eschwege hat die Polizei derweil die Suche nach einer ebenfalls vermissten 61-Jährigen eingestellt. Die Frau war am Montag vergangener Woche verschwunden. Rettungskräfte hatten mit Boten die Werra und den Werratalsee abgesucht. Hinweise an die Polizei unter 0 56 53/9 76 60. (lad)

Kommentare