Verdienstkreuz für Sportlerin Helga Backhaus

In Wiesbaden wurde Helga Backhaus das Verdienstkreuz am Bande verliehen. Foto: Triller

Sontra. Staatsminister Michael Boddenberg hat am Tag der Deutschen Einheit Helga Backhaus aus Sontra das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. Mit dem Bundesverdienstkreuz werden Frauen und Männer geehrt, die sich vorbildlich in unterschiedlichen Bereichen ehrenamtlich engagieren. „Sie haben mit Ihrem langjährigen Wirken bleibende Spuren hinterlassen. Wir brauchen Menschen wie Sie, die aktiv unsere Gesellschaft prägen und mitgestalten“, sagte der Minister bei einer Feierstunde in Wiesbaden.

Der Schwerpunkt des ehrenamtlichen Engagements von Helga Backhaus liegt im Sport. Schon in jungen Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft für den Turnsport. Im Turnverein Sontra war sie lange Jahre als Übungsleiterin aktiv, bevor sie sich auch in die Vorstandsarbeit des Vereins einbrachte. Nach 17 Jahren als Schriftführerin und vier Jahren als stellvertretende Vorsitzende führte sie ihren Heimatverein 15 Jahre als Vorsitzende.

Auch im Turngau Werra engagierte sich die frühere Bürokauffrau über drei Jahrzehnte in verschiedenen Bereichen als Kinderturnwartin und Oberturnwartin. Zwei Jahrzehnte war sie Mitglied im Ausschuss des Meißner-Bergturnfestes und maßgeblich an der Organisation dieser Veranstaltung beteiligt. Besonders am Herzen liegt der 74-Jährigen die Arbeit im Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt in Sontra. Hier organisiert und leitet sie als Trainerin heute noch mit großer Leidenschaft die wöchentlichen Gymnastikstunden für die Bewohnerinnen und Bewohnern. (ts)

Kommentare