Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Freibäder im Kreis öffnen ab Mitte Mai

+
Hartmut Backhaus (links) und Thomas Neumann bereiten den Saisonstart im Sontraer Freibad vor.

In Zeiten klammer kommunaler Kassen stehen die Schwimmbäder wegen der hohen Unterhaltungskosten immer wieder zur Debatte. Für dieses Jahr sind die Öffnungen der Freibäder überall im Kreis gesichert – mancherorts wurde sogar in Modernisierungen investiert.

Momentan laufen in den Bädern die letzten Vorbereitungen, um pünktlich zur Saison bereit für die Gäste zu sein. Unter Hochdruck arbeiten die Bademeister Hartmut Backhaus und Thomas Neumann in Sontra. Dort wird seit gestern das größte, 1,5 Millionen Liter Wasser fassende Becken befüllt. Das dauert laut Backhaus bis zu fünf Tage. Ob die Technik des 18 Jahre alten Bades den Winter überstanden hat, werde sich noch zeigen. Das Sontraer Freibad wird aber am 26. Mai wie geplant eröffnen. „Die Leute warten schon sehnsüchtig, dass es endlich losgeht“, sagt Backhaus. 

Das Freibad in Waldkappel wird voraussichtlich am 28. Mai öffnen. Im Freibad Witzenhausen wurde bis vor Kurzem gestrichen, gemäht und gebaggert. Wie in jedem Jahr werden die Fliesen kontrolliert und repariert. In der Nähe des Kinderbeckens entsteht ein Spielbereich mit Kletterturm und Sandkasten. „Bereits im Februar fangen die ersten Arbeiten an“, sagt Schwimmmeisterin Sabrina Blum. Wenn das Wetter entsprechend ist, geht die Saison Mitte Mai in Witzenhausen los. (jpf/nde)

Kommentare