Windeln flogen in Menge

Breitauer Vereine überzeugen mit  Kreativität beim Kirmesumzug

Fantasievoll: Die Gülle Hülle bildete den Abschluss des Kirmesumzuges in Breitau. Zahlreiche Besucher säumten den Straßenrand, um den bunten Zug nicht zu verpassen. Fotos: Rimbach

Breitau. Krankenschwestern vom STV 1985 Breitau wechseln einem ihrer Mitglieder die Windeln, während Barack Obama und Angela Merkel auf einem Festwagen der Landfrauen diskutieren: Der bunte Festumzug in Breitau lockte bei gutem Wetter wieder viele Besucher an den Straßenrand.

Nicht nur die Landfrauen griffen mit ihrem Wagen samt Fußgruppe die aktuelle NSA-Affäre auf, auch der Spruch „In Griechenland läuft’s richtig Scheiße, bald gibt’s dort nur noch Götterspeise!“ brachte viele Zuschauer zum Schmunzeln.

Mit einem geschmückten Trecker, einem Bierwagen und einer Holzplatte mit Sirene überzeugte die FBI-Elite, die auf ein Motto verzichtete, und kühlte zwischendurch den ein oder anderen mit Wasserspritzpistolen ab. Auch die Biker aus Kassel, Göttingen und Eschwege verteilten Erfrischungen an die Zuschauer und zeigten, was ihre Maschinen können. Unter dem Motto des betreuten Trinkens hatten sich die Mitglieder des STV 1985 Breitau als Seniorenheimbewohner und Pflegerinnen verkleidet.

Für die Essensausgabe scharten sich schließlich alle Heimbewohner um den Wagen und wurden sogar mit Spritzen gefüttert. Während des Festzugs musste auch einem der Beteiligten auf dem Anhänger die Windel gewechselt werden, die danach zu den Zuschauern geworfen, aber dann doch wieder aufgehoben wurde. Auch unter dem Motto „Just whitee hidde in Breite“ flog die ein oder andere Wasserbombe aus dem völlig weiß geschmückten Wagen in die Richtung der Zuschauer, die diese oft wieder zurückwarfen.

Erfrischung bei warmen Temperaturen: Von den Wagen wurden Wasserbomben geworfen.

Mit einer Kirche überzeugten die diesjährigen Konfirmanden, und während Schneewittchen mit großen und kleinen Zwergen auftauchte, gab es bei den Kindheitshelden neben den Panzerknackern auch Asterix und Obelix sowie Winnie Puuh zu sehen. Neben kleinen Flämmchen, die das Motto „Wir sind Feuer und Flamme“ vertraten, begeisterten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Breitau mit einer fahrenden Bühne und Musik.

Auch der Männergesangverein 1869 Breitau überzeugte bei dem Festumzug, der vom Kirmesteam Breitau angeführt und schließlich von dem Fahrer der Gülle Hülle beendet wurde. So viel Kreativität lockt die Zuschauer bestimmt auch in den kommenden Jahren an.

Von Eden Sophie Rimbach

Kirmesumzug in Breitau

Kommentare