Sontra muss bis 2016 Haushalt ausgleichen

In zwei Jahren über eine Million gespart

Sontra. Mit einem Defizit von rund 680 000 liegt die Stadt Sontra knapp schlechter als der vorgesehene Abbaupfad der Schulden. Bis 2016 will die Stadt schuldenfrei sein. Dazu hätte das Defizit in diesem Jahr 668 000 Euro betragen dürfen, im kommenden Jahr 165 000 Euro und 2016 muss der Haushalt ausgeglichen sein.

Das Haushaltssicherungskonzept sei dafür nicht nachhaltig genug, sagten Grüne/FDP, FWG und CDU und lehnten das Papier ab. Die Opposition bemängelte, dass viele der angesprochenen „Einsparmöglichkeiten in dem Konzept nicht vorkommen würden“, wie FDP-Sprecherin Elisabeth Adolph bemängelte. CDU-Sprecherin Michael Stein forderte, in Zukunft keine Alibi-Sitzungen abzuhalten, sondern nach echten Einsparungen zu suchen. Dem widersprach Andreas Schäfer (SPD): Man sei auf dem richtigen Weg und mit dem Haushaltssicherungskonzept beschließe man einen Leitfaden, an dem man sich bis 2016 orientieren könne. (ts)

Kommentare