Für den Ernstfall gut vorbereitet

Experte vom DRK erklärte in Kirchhosbach den Umgang mit Defibrillatoren

Lernten, was in Notfällen zu tun ist: In der Kirche von Kirchhosbach veranschaulichte Matthias Haas vom Deutschen Roten Kreuz unter anderem den Umgang mit einem Defibrillator. Foto:  privat

Am 14. Juli führte Matthias Haas vom Deutschen Roten Kreuz auf Einladung des Kulturvereins Kirchhosbach detailliert in die Benutzung des Defibrillators in einem Notfall ein.

Hierzu waren viele aufmerksame Zuhörer in die Kirche gekommen, die ihr Wissen über die ersten Hilfsmaßnahmen bei Bewusstlosigkeit und Atemstillstand auffrischen konnten. Anschließend veranschaulichte der Experte mithilfe einer Puppe den Einsatz des Defibrillators, der sich auch im Werra-Meißner-Kreis bereits einige Male als lebensrettend erwiesen hat. Mit einem abschließenden Applaus bedankten sich die Zuhörer für den lebendigen Vortrag bei Matthias Haas.

Kommentare