Bestens ausgerüstet für Autobahneinsätze

Neues Staffellöschfahrzeug für die Feuerwehr in Waldkappel

+
Kommt auch in Tunneln zum Einsatz: Stefan Vedder (links), Sebastian Pfeil und sein Sohn Fabian vor dem neuen Löschfahrzeug der Waldkappeler Feuerwehr.

Waldkappel. Am diesjährigen Stadtfeuerwehrtag in Waldkappel stehen einige Höhepunkte an. Vom 21. bis 22. Mai wird das 140-jährige Bestehen der Wehr gefeiert.

Außerdem übergibt Bürgermeister Reiner Adam das neue Staffellöschfahrzeug (StLF) 20/25 an die Kameraden.

Die Anschaffung des neuen Fahrzeugs hat einen guten Grund, erklärt Wehrführer Sebastian Pfeil: „Der neue Abschnitt der A44 bei Waldkappel ist fast fertig. Da wir für diesen Autobahnabschnitt zuständig sein werden, müssen wir entsprechend ausgerüstet sein.“ Das StLF kann 3 100 Liter Wasser aufnehmen und verfügt über neun Sitzplätze, eine automatische Schaummischanlage, einen Lichtmast für Einsätze in Tunneln sowie besondere Atemschutzgeräte. Die Neuanschaffung hat rund 280 000 Euro gekostet.

Am Samstagabend, 21. Mai, wird das DFB-Pokalfinale zwischen FC Bayern München und dem BVB live übertragen. Anpfiff ist um 20 Uhr. „Nach dem Public Viewing soll dann aber genauso freundschaftlich wie zuvor gefeiert werden“, lacht der Vereinsvorsitzende Andreas Vedder.

Wettkampf aller Wehren

Zuvor finden am Nachmittag ab 14 Uhr verschiedene Wettkämpfe der Einsatzabteilungen statt. Hierbei sollen möglichst alle Stadtteilwehren anwesend sein, um die größte sportliche Herausforderung zu garantieren. Der Sonntag, 22. Mai, beginnt gegen 11 Uhr mit einem Frühschoppen im Festzelt, den der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr musikalisch komplettieren wird. Anschließend wird der gesamte Waldkappeler Feuerwehr-Fuhrpark vorgestellt. Pfeil sagt: „Wir zeigen alles, was wir haben. Mit dabei sind zum Beispiel eine historische Drehleiter, die zu Einsätzen geschoben werden musste und unser Schätzchen - der Opel Blitz.“

Kommentare