Anneliese und Konrad Wehner aus Waldkappel sind seit 65 Jahren verheiratet

Treffen in der Backstube

Seit 65 Jahren verheiratet: Annelise und Konrad Wehner wollen keine große Feier. Gratulanten können sie im Eiscafé besuchen.

Waldkappel. Beim Plätzchenbacken sahen sie sich zum ersten Mal. „Damals hatte man ja keinen Elektroherd“, sagt Anneliese Wehner. Um ihre Plätzchen herzustellen musste sie also in die Backstube des örtlichen Bäckers. Dort arbeitete Konrad Wehner. Das war im Jahr 1946. Das sie einmal heiraten würden, daran habe sie damals aber noch nicht gedacht.

„Soweit waren wir noch nicht“, sagt Konrad Wehner. Die beide wollten sich erst einmal kennenlernen und so feierte sie ihre Hochzeit erst im Jahr 1948. Ein Erlebnis an das beide gerne zurückdenken.

Anders als Anneliese Wehner stammt Konrad Wehner nicht aus Waldkappel. Nach der Kriegsgefangenschaft hatte er keine Chance, in seinen Heimatort Hirschberg in Schlesien zurückzukehren. Ein Kriegskamerad, mit dem er im U-Boot die Koje teilte nahm ihn mit nach Waldkappel. Dort ist Wehner dann auch geblieben. Erst arbeitete er 18 Jahre in der Backstube der Bäckerei Hartung, später 26 Jahre als Hausmeister in der Mittelpunktschule.

In getrennten Zimmern

Schon vor der Hochzeit zog der 87-Jährige bei seiner zukünftigen Frau und ihren Eltern ein. „Aber in getrennten Zimmern“, stellt er klar. Denn auf Dauer wollte er sich nicht das Zimmer mit seinem Kriegskameraden teilen. Irgendwann dachte er sich dann: „So kann es nicht weitergehen“. Denn er wohnte oben im Haus, seine Frau unten. Das sollte sich ändern: Es wurde geheiratet - in der Waldkappler Kirche.

Die Party war anschließend in Anneliese Wehners Elternhaus. Dort zogen sie ihre beiden Söhne groß und dort leben sie noch heute. Mittlerweile haben sie zwei Enkel und vier Urenkel.

Wie die beiden es geschafft haben so lange zusammen zu bleiben? „Immer offen sein und Probleme besprechen“, sagen sie. Denn Probleme könne es immer geben. Es sei nur wichtig darüber zu sprechen.

Groß feiern wollen die beiden nicht. Wer ihnen gratulieren möchte, kann heute ins Eiscafé in Waldkappel, Leipziger Straße 46, kommen. Das Ehepaar wird von 11 bis 14 Uhr dort sein. Eine kleine Feier im Familienkreis haben sie zudem geplant.

Von Lara Sasse

Kommentare