Auto brannte auf Feld: 15-Jähriger bei Löschversuch verletzt

Waldkappel. Brandverletzungen an beiden Unterschenkeln zog sich ein 15-Jähriger aus Waldkappel zu, als er am Samstagnachmittag versuchte den brennenden Golf seines Vaters zu löschen.

Zu dem Unfall kam es gegen 15.30 Uhr als der 15-Jährige und sein Vater in dem schrottreifen, aber noch fahrbereiten, Wagen noch ein letztes Mal fahren wollten. Danach sollte das Auto zum Schrottplatz nach Sontra gebracht werden. Deshalb schleppte der 42-jährige Vater den Golf mit seinem Audi 80 vom heimischen Hof zu einem abgeernteten Getreidefeld zwischen Waldkappel und Bischhausen. Sein Sohn lenkte derweil den am Abschleppseil hängenden Golf.

Laut Polizei hatte der 42-Jährige dafür allerdings keine Genehmigung. Zudem sei der 15-Jährige nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Am Feld angekommen rasten Vater und Sohn in Stockcar-Manier über das Stoppelfeld bis es Feuer fing. Die beiden versuchten noch das Fahrzeug zu löschen, ohne Erfolg.

Der 15-Jährige zog sich dabei Verbrennungen an den Beinen zu und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum Werra-Meißner gebracht werden. Die ausgerückten Wehren aus Waldkappel und Bischhausen löschten das ebenfalls brennende etwa 500 Quadratmeter große Feld sowie den Wagen. (dir)

Kommentare