Nach zehn Jahren erstmals nicht in der Grundschule

Kinderspaß im Wald: Waldkappeler Ferienspiele gehen mit Theaterstück zu Ende

+
Selbst einstudiert: Die Ferienspiele der Stadt Waldkappel sind mit einem Theaterstück zu Ende gegangen. 

Waldkappel. Auch die mittlerweile zehnten Waldkappeler Ferienspiele waren ein großer Erfolg. Erstmals fanden sie dieses Jahr nicht in der Grundschule, sondern im Wald und in den Räumen des Werratal Vereins statt. Zwei Wochen lang wurden dort bis zu dreißig Kinder bespaßt.

Der Abschluss der Spiele war die Aufführung des selbsterstellten Theaterstücks „Rotkäppchen und die Oma in Südkanarien“. Jugendpfleger Reiner Kapinus und Betreuerin Lea-Marie Lenz sagen: „Die Kinder haben viele eigene Ideen einfließen lassen und konnten viel improvisieren.“ 

Abgesehen vom Theaterstück gab es eine große Bandbreite anderer Aktionen, die durch die Kooperation mit der Stadt Waldkappel, der evangelischen Kirche, der Jugendförderung des Kreises und der AWO ermöglicht wurden. Interessant wurde es bei den Besuchen der Freiwilligen Feuerwehr Bischhausen, auf dem Bauernhof Krause in Rechtebach und der Wanderung nach Burghofen. Die kleinen Feinschmecker hatten außerdem ihre Freude beim Kochen mit Sandra Lambach vom Restaurant „Zum Stern“ in Burghofen. 

Von Fenja Graf

Kommentare