Zehn Millionen Euro zusätzlich

A44: Abschnitt bei Waldkappel soll noch in diesem Jahr starten

+

Waldkappel. Gute Neuigkeiten für Waldkappel: Der A-44-Bauabschnitt bis zur Anschlussstelle Bischhausen soll doch noch in diesem Jahr in Angriff genommen werden. Erst vor einigen Wochen hieß es aus dem Bundesverkehrsministerium, man werde frühestens Ende 2014 mit den Planungen beginnen. Das hatte zu großem Protest in den Kommunen entlang der neuen Autobahn geführt.

Für das Teilstück sind insgesamt zehn Millionen Euro veranschlagt, die nun aus dem laufenden Haushalt bereitgestellt würden. „Es werden die andernorts bei Bauprojekten bis zum Jahresende nicht aufgebrauchten Geldbeträge an die A 44 weiter gegeben“, erklärt der heimische Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich (CDU), der die Nachricht von Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) erhielt. Ein weiterer positiver Aspekt sei, dass dadurch die Behelfsausfahrt zur B 7 am Ende des Bauabschnittes wegfalle. „Das spart eine knappe Million Euro ein“, so Heiderich.

Nicht ganz so euphorisch wird die Nachricht in Waldkappel aufgenommen: „Zehn Millionen Euro als Anschubfinanzierung sind zwar ganz nett, aber es muss dann auch weitergehen“, sagt Bürgermeister Reiner Adam (SPD). Eigentlich hätte das Geld für die Autobahn schon längst im Haushalt eingeplant sein müssen, findet Adam. Er sei nun sehr gespannt, wie es weitergehe. (dir)

Kommentare