Bürgerschaftspreis: Frist endet am Freitag

+
15306465

Wanfried. Die Frist für die Vorschläge zum Wanfrieder Bürgerschaftspreis 2015 läuft am Freitag, 30. Oktober, ab. Bewerbungen können weiterhin abgegeben werden.

Der Bürgerschaftspreis gliedert sich in einen ersten, zweiten und dritten Preis sowie in Anerkennungspreise. Er wird verliehen für herausragende ehrenamtliche und bürgerschaftliche Leistungen in Vereinen, im sozialen, kulturellen, sportlichen und kommunalen Bereich sowie auf sonstigen, das gesellschaftliche Leben oder die Gemeinschaft fördernden, Gebieten. Es können einzelne Einwohner, Vereine, Projekt- beziehungsweise Initiativgruppen oder andere Personenvereinigungen ausgezeichnet werden. Vorschlagsberechtigt sind die Ein-wohner, Vereine, Verbände, Bürgergruppen sowie andere Institutionen und Einrichtungen Wanfrieds.

Vorschläge sind bis zum 30. Oktober beim Magistrat der Stadt Wanfried einzureichen. Einen Mustervorschlag gibt es im Rathaus, Zimmer 6, und bei den Ortsvorstehern. Außerdem finden Sie den Vordruck auf der Homepage: www.wanfried.de unter der Rubrik „Aktuelles“.

Eine unabhängige Jury bewertet die eingereichten Vorschläge, legt die Rangfolge der Auszeichnungen fest und schlägt die Preise vor. Der Rah-men der Preisverleihung wird von der Jury und dem Magistrat gemeinsam festgelegt.

Die Jury besteht aus acht Personen und setzt sich je zur Hälfte aus Frauen und Männern zusammen. Ihr gehören an je zwei Vereinsvertreterinnen/-vertreter aus der Kernstadt und den Stadtteilen, je einer/einem Vertreterin/Vertreter der Stadtverordnetenversammlung, des Magistrats, der Kirchengemeinden und der Schulen. (red)

Kommentare