Brigitte Geiser mit dem Landesehrenbrief geehrt

„Ehrenbrief fast schon überfällig“

Auszeichnung: Wilhelm Gebhard übergab Brigitte Geiser den Ehrenbrief. Foto: Skupio

Wanfried. „Ich danke Ihnen für den jahrzehntelangen Einsatz für Aue und zum Wohle unserer Stadt“, sagte Bürgermeister Wilhelm Gebhard am Montagabend zu Brigitte Geiser, die er in Vertretung von Landrat Stefan Reuß mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen auszeichnete.

Geiser habe sich vielfältig ehrenamtlich engagiert, deshalb sei der Ehrenbrief fast schon überfällig und völlig zu Recht verliehen worden, schloss Gebhard, nachdem er in einer Zusammenfassung Geisers verschiedene Ehrenämter und Engagements aufgezählt hatte.

Die 63-Jährige hatte sich seit 1984 im SPD-Ortsverein Aue engagiert, ist seit 1987 dessen Vorsitzende sitzt im Ortsbeirat und ist stellvertretende Ortsvorsteherin. Außerdem war die in verschiedenen Vereinen verantwortlich für die Pressearbeit und führte Protokoll, ein Posten, der wegen des Aufwands laut Gebhard besondere Wertschätzung verdient.

Geiser ist seit 2010 auch stellvertretende Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Wanfried und in der Friedhofsverwaltung aktiv. Die Geehrte dankte vor allem ihren Mitstreitern. „Ich freue mich sehr. Ohne die anderen geht es aber nicht. Deshalb will ich die Anerkennung weitergeben“, sagte sie. (wrs)

Kommentare