Gemischter Chor Aue will mit neuem Liedgut in die Zukunft starten

Die fleißigsten Sängerinnen: (von links) Chorleiterin Hanna Eichstädt-Schwehn, Margret Eisenhuth, Hermine Koch, Christa Umlauf, Vorsitzende Doris Bauerhenne, Monika Auweiler, Liselotte Schäfer. Foto: privat

Aue. Johanna Schäfer war die fleißigste Sängerin des gemischten Chores Aue. Insgesamt 34 Übungsstunden und fünf öffentliche Auftritte hatte der Au'sche Chor im vergangenen Jahr absolviert. Bei allen Treffen, also 39 Mal, war Johanna Schäfer dabei.

Johanna Schäfer war die fleißigste Sängerin des gemischten Chores Aue. Insgesamt 34 Übungsstunden und fünf öffentliche Auftritte hatte der Au'sche Chor im vergangenen Jahr absolviert. Bei allen Treffen, also 39 Mal, war Johanna Schäfer dabei. Dicht gefolgt auf dem zweiten Platz wurde sie von Hermine Koch mit 38. Mal. Gleich drei Sängerinnen teilen sich mit je 36 Mal den dritten Platz: Monika Auweiler, Margret Eisenhuth und Christa Umlauf.

Erfolge

Bedeutendster Auftritt des gemischten Chores Aue war im Vorjahr das Adventssingen in der Au'schen Kirche. Darauf einigten sich die Mitglieder des Chores während der Jahreshauptversammlung. Hier zeigte der in den letzten Jahren personell immer kleiner gewordene Chor unter der Regie von Chorleiterin Hanna Eichstädt-Schwehn erfolgreich sein Können. Die anschließend gute Resonanz aus der Bevölkerung, und auch in dieser Jahreshauptversammlung, ermutigt den Chor, auch in der kommenden Adventszeit zu einem gemeinsamen Gottesdienst-Konzert.

Neben den Auftritten brachte sich der Chor auch für Feste der Dorfgemeinschaft ein. So hat man unter der Mithilfe von Mitgliedern des Heimatvereines bzw. der Landfrauen für die Organisation des Seniorennachmittages gesorgt, weiter für die Maibaum-Feier. Dank richtete die Vorsitzende an alle Helfer.

Niveau

„Immer stärker mache sich das Alter der Chormitglieder bemerkbar“, sagt Chorleiterin Hanna Eichstädt-Schwehn. Darauf müsse bei der Liedauswahl Rücksicht genommen werden. Trotzdem bringe der Chor gesanglich noch erstaunlich gute Leistungen und sie freue sich sehr über die Lobesworte zum Adventssingen. Für die kommende Zeit habe sie sich vorgenommen, mit passendem Liedgut neuen Schwung in den Au'schen Chor zu bringen. Für die Sängerinnen und Sänger wünsche sie sich ein gutes Miteinander und einen starken Zusammenhalt.

Finanzen

Des Kassenwartes: A. Schäfer und A.-E. Rodeck hatten die von Wolfgang Wetterau im Jahr 2015 geführten Kassengeschäfte geprüft. Sie berichteten von ausgeglichener und korrekter Kassenführung. Dem Kassierer und dem Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt. Für das kommende Jahr wurden A.-E. Rodeck (Wiederwahl) und H. Schott (Neuwahl) als Kassenprüfer bestimmt.

Festausschuss aller Vereine

Die Delegierten Änne Quentel und Brigitte Geiser berichteten von der Arbeit des Gesamt-Festausschusses und den Veranstaltungen, die von den allen örtlichen Vereinen gemeinsam ausgerichtet wurden. Insgesamt gesehen waren alle Veranstaltungen gut organisiert, alle Vereine haben geholfen, und waren von der Bevölkerung gut besucht. Die Erlöse hiervon kommen dem Dorfgemeinschaftshaus zugute.

Kommentare