Queen-Konzert

Grandiose Stimmung am Wanfrieder Hafen

+
Perfekte Kulisse: Bei lauen Spätsommer-Temperaturen zeigte die Queen-Band am historischen Hafen, wie sie die Zuschauer in ihren Bann ziehen kann.

Wanfried. Mit dem Konzert der Queen-Revival-Band ist am Freitagabend das Jubiläumsfest in Wanfried gestartet.

1400 Besucher bevölkerten am Freitagabend den historischen Hafen in Wanfried. Der Wanfrieder Hafenverein hatte zum Auftakt des Stadtfestes am Samstag und Sonntag ein Konzert mit der erfolgreichsten Queen-Revival-Band Europas organisiert. Die Stimmung war grandios. Frontmann Harry Rose, eine perfekte Kopie des charismatischen Queen-Sängers Freddie Mercury,  hatte das Publikum bestens im Griff. Die Nachahmer-Band spielte am Werraufer alle Hits der erfolgreichen Rockband aus den 1970er und 1980er Jahren. Das Publikum in Wanfried ging hervorragend mit. Bis 23.30 Uhr dauerte das Konzert. "Es hat der Band hier großen Spaß gemacht", sagt der Organisator Wolfgang Mandel vom Hafenverein in Wanfried.

Heute um 13 Uhr startet das große Stadtfest in Wanfried. Wanfrieder Aussteller und die professionellen Akteure der Agentur Sündenfrei versetzen die Innenstadt zwischen Gerhart-Hauptmann-Schule, Hafen und dem alten Schloss in die Vergangenheit.

Den ganzen Tag über gibt es Programm auf zwei Bühnen und in den Straßen der Stadt. Die Laienschauspieler aus Altenburschla spielen die Vergabe der Stadtrechte nach, die Gästeführer erzählen Grimm-Märchen und Wanfrieder Sagen und am Hafen wird ein Streit zwischen Flößern und Treidlern nachgestellt. Auf dem Schulhof der Gerhart-Hauptmann-Schule wird um 14.30 Uhr das Theaterstück vom Brombeermann aufgeführt. Am Abend stellen Wanfrieder die Pest nach. Mit der Dunkelheit wird die Werra am Hafen in Flammen versetzt.

Grandiose Stimmung am Wanfrieder Hafen

Der Eintritt kostet pro Tag fünf Euro, für beide Tage acht Euro. Kinder ab sechs Jahren zahlen drei bzw. fünf Euro. (ts)

Kommentare