Heinz-Gerhard Stephan ist neuer Schützenkönig von Aue

Sie sind die neuen Schützenkönige des SV Aue: Heinz-Gerhard Stephan siegt nach 764 Schuss bei den Senioren, Leon Auweiler ist erstmals Sieger bei den Jugendlichen. Foto: Dirk Schäfer

Aue. Nach 9 Stunden 54 Minuten und insgesamt 764 Schuss stand der neue Schützenkönig des Schützenvereins Aue fest, als Heinz-Gerhard Stephan mit einem gezielten Schuss den Korpus des Schützenvogels von der Stange holte.

Den Titel bei der Jugend sicherte sich Leon Auweiler.

Zum 47. Mal trafen sich die Mitglieder des Schützenvereins Aue zum Vogelschießen, um ihr neues Königshaus zu ermitteln. Nach dem Sektempfang des amtierenden Schützenkönigs Thorsten Simon in der Turnhalle und der Begrüßung der Schützen durch den Vorsitzenden Klaus Auweiler, gaben die amtierenden Schützenkönige jeweils den ersten Schuss auf die von Gerd Gress und Dirk Schäfer erbauten Schützenvögel ab.

Um sich die Königswürde zu verdienen, müssen die Schützen die einzelnen Teile des Schützenvogels (gebaut nach einem Vorbild des Wanfrieder Schützenvogels) abschießen. Schützenkönig wird dann der Schütze, der den Korpus des Vogels von der Stange schießt.

Während des Schießens bewirteten am Nachmittag die Schützenfrauen, wie in den vergangenen Jahren, die Schützen und Gäste des Vogelschießens mit Kaffee und Kuchen.

Um den Titel des Schützenkönigs stritten in diesem Jahr 21 Schützen, die Entscheidung fiel erst um 21.24 Uhr, mit dem 764. Schuß gelang Heinz-Gerhard Stephan der entscheidende Schuß und der Korpus stürzte von der Stange und Heinz-Gerhard Stephan wurde zum zweiten Mal nach 1999 Schützenkönig. Ihm zur Seite stehen als erster Ritter Peter Trierweiler und als zweiter Ritter Thore Nielsen.

Die Jungschützen hatten bereits vier Stunden früher, um 17.30 Uhr ihren neuen König ermittelt, mit einem gezielten Schuss konnte Leon Auweiler zum ersten Mal die Würde des Jungschützenkönigs erringen.

Im Anschluss an das Vogelschießen nahm der Vorsitzende Klaus Auweiler die Proklamation des neuen Königshauses vor und überreichte die Königsketten an den neuen Schützenkönig und Jungschützenkönig sowie die Schützenschnüre an den 1. und 2. Ritter.

Zum Abschluss dankte Klaus Auweiler allen Mitgliedern und Helfern für die Unterstützung beim Vogelschießen. Besonders dankte er den Schützenbrüdern Gerd Gress und Dirk Schäfer für das Bauen der Schützenvögel sowie der Feuerwehr Aue für die Bewirtung während des Vogelschießens. Dem neuen Schützenkönig wünschte er für das kommende Jahr alles Gute.

Kommentare