Heldraer Kita-Kinder brauchen neue Busfahrer

Wünschen sich weitere Busfahrer: Die Kinder aus der Tagesstätte Strohbärchen hoffen, dass sich zwei zuverlässige Fahrer finden, die die Kinder morgens und nachmittags abholen. Das Malteser Hilfswerk hatte den Bus zur Verfügung gestellt. Foto: privat

Heldra. Für die Kinder der Tagesstätte Strohbärchen in Heldra werden zwei ehrenamtliche Busfahrer gesucht, die die Kinder morgens und nachmittags abholen.

Seit dem neuen Kindergartenjahr fährt nun der Kindergartenbus zwischen Wanfried und Heldra wieder. Er wurde dem Kindergarten vom Malteser Hilfswerk zur Verfügung gestellt. Die Kinder, der in Wanfried wohnhaften Flüchtlinge und auch Wanfrieder Kinder sind auf ihn angewiesen, um den Kindergarten überhaupt besuchen zu können. Für Eltern, die früh an die Arbeit müssen, ist er ebenfalls eine große Erleichterung.

Es gibt jedoch immer noch Probleme, weil es an ehrenamtlichen Busfahrern mangelt. Um den Bus dauerhaft und zuverlässig fahren zu lassen, werden unbedingt noch ein bis zwei Menschen mit etwas Zeit und Engagement benötigt, die sich morgens oder nachmittags für höchstens eine dreiviertel Stunde zuverlässig zur Verfügung stellen.

Es wäre wirklich schade, wenn die ganze gemeinnützige Aktion, die viele Arbeit, die in die Planung und Vorbereitung gesteckt wurde, nun daran scheitern müsste.

Wenn Sie Interesse haben und uns unterstützen möchten, melden Sie sich bitte unter 0 56 55/1633 im Kindergarten „Strohbärchen“ in Heldra. (red)

Kommentare